Daniel Graf & Max Stern: Agenda für eine digitale Demokratie

  • Mittwoch, 4. Juli 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 4. Juli 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 4. Juli 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 4. Juli 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. Juli 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. Juli 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Digitalisierung ist eine Herausforderung für die Demokratie – sie bietet Erneuerungspotenzial und erhebliche Risiken. Daniel Graf und Maximilian Stern haben einen Appell zum Aufbruch der Schweizer Demokratie ins digitale Zeitalter verfasst, den sie im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann erläutern.

Daniel Graf (links), Historiker und Maximilian Stern, Politologe.
Bildlegende: Daniel Graf (links), Historiker und Maximilian Stern, Politologe. zvg Homepage

Neue Technologien sind der Treibstoff für gesellschaftlichen Wandel. So wird auch die Digitalisierung die Schweizer Demokratie fundamental verändern. Dabei geht es nicht nur um E-Voting, das der Bundesrat - wie letzte Woche entschieden – vorantreiben will, sondern es geht um eine ganze Reihe von politischen Prozessen, die neu austariert werden müssen. Die Risiken sind gewaltig: Datenschutz, Populismus, Fake news sind nur die offensichtlichsten. Wie kann die Demokratie diese Bewährungsprobe meistern und sich unter digitalen Bedingungen neu erfinden?

Zwei Insider haben sich darüber Gedanken gemacht: Daniel Graf, Historiker und früherer Mediensprecher von Amnesty International, ein Pionier der digitalen Direkt-Demokratie. Und Maximilian Stern, Politologe und Mitbegründer des Thinktanks Foraus und der Operation Libero. Sie haben ein Buch mit dem Titel «Agenda für eine digitale Demokratie» geschrieben und sind Gäste von Marc Lehmann.

Moderation: Marc Lehmann