Daniel Puntas Bernet: «Das Festival ist ein Transparenz-Angebot»

  • Freitag, 30. August 2019, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 30. August 2019, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 30. August 2019, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 30. August 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 31. August 2019, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 31. August 2019, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 31. August 2019, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 31. August 2019, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 31. August 2019, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 1:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 7:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 16:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 1. September 2019, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Heute startet in Bern die erste Ausgabe des Reportagen-Festivals mit Reporterinnen und Reportern aus aller Welt. Initiiert hat es «Reportagen»-Herausgeber Daniel Puntas Bernet – auch um das Vertrauen in den Journalismus wieder zu stärken, wie Puntas im «Tagesgespräch» ausführt.

Daniel Puntas Bernet, Herausgeber und Chefredaktor des Magazins «Reportagen».
Bildlegende: Daniel Puntas Bernet, Herausgeber und Chefredaktor des Magazins «Reportagen». SRF. Barbara Peter.

Dieses Wochenende gibt es in Bern Journalismus zum Anfassen: Für die erste Ausgabe des Reportagen-Festivals reisen Reporterinnen und Reporter aus aller Welt an, treten vor Publikum auf und erzählen aus ihrem Arbeitsalltag. Hinter dem Festival steht Daniel Puntas Bernet, seit acht Jahren Herausgeber und Chefredaktor des Magazins «Reportagen». Ihm geht es dabei nicht zuletzt um die Glaubwürdigkeit der Branche, wie er sagt. Der Fall des preisgekrönten Spiegel-Reporters Relotius, dessen Reportagen zu grossen Teilen erfunden waren, habe das Vertrauen in den Journalismus und insbesondere in die Reportage erschüttert.

Welche Konsequenzen wurden nach dem Fall Relotius gezogen? Wie geht die Branche mit dem Glaubwürdigkeitsproblem um? Und wieviel Journalismus steckt tatsächlich in einer Reportage? Fragen, die Barbara Peter im «Tagesgespräch» mit Daniel Daniel Puntas Bernet bespricht.

Moderation: Barbara Peter