Der Blick von aussen auf die Schweizer Bundesratswahlen

  • Dienstag, 4. Dezember 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. Dezember 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. Dezember 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. Dezember 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. Dezember 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. Dezember 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die anstehenden Bundesratswahlen beherrschen seit Wochen die Berichterstattung in den Schweizer Medien. Wie sehr interessieren sich ausländische Medien dafür? Im «Tagesgespräch» erzählen zwei deutsche Schweiz-Korrespondenten.

Charlotte Theile und Jan Dirk Herbermann.
Bildlegende: Charlotte Theile und Jan Dirk Herbermann. SRF. Barbara Peter

Wenn morgen in Bern zwei Bundesratssitze neu besetzt werden, ist das für Schweizer Medien ein grosses Thema. Bereits in den Wochen vorher wurde breit über das Kandidatenfeld und die mögliche Zusammensetzung des Bundesrats berichtet. Ausländische Medien waren auffallend zurückhaltender. Im Vergleich dazu war die Berichterstattung über die letzten Abstimmungen vom 25. November auch in ausländischen Medien gross. Die Selbstbestimmungs-Initiative und auch die Hornkuh-Initiative gaben zu diskutieren, weit über die Landesgrenzen hinaus.

Wie also nehmen Schweiz-Korrespondenten internationaler Medien das politische System und die politische Landschaft in der Schweiz wahr? Welche Themen aus der Schweiz interessieren ausländische Medien und warum? Wir fragen nach bei zwei deutschen Journalisten in der Schweiz. Bei Charlotte Theile, sie berichtet seit 2014 für die Süddeutsche Zeitung aus Zürich. Und bei Jan Dirk Herbermann, der seit 20 Jahren aus Genf für diverse deutsche Zeitungen über die Schweiz und über die Uno schreibt. Die beiden sind nun Gäste von Barbara Peter.

Moderation: Barbara Peter