Dirk Hoke: «Wir brauchen eine starke deutsch-französische Achse»

  • Donnerstag, 24. Januar 2019, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 24. Januar 2019, 13:00 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. Januar 2019, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 24. Januar 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 25. Januar 2019, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 25. Januar 2019, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

2017 haben Frankreich und Deutschland angekündigt, gemeinsam einen neuen Kampfjet zu entwickeln. Es war die Rede vom modernsten Luftverteidigungssystem der Welt. Wo steht das Prestigeprojekt? Braucht Europa diesen Kampfjet tatsächlich? Airbus-Rüstungschef Dirk Hoke nimmt im «Tagesgespräch» Stellung.

Dirk Hoke: «Wir brauchen eine starke deutsch-französische Achse»
Bildlegende: Dirk Hoke: «Wir brauchen eine starke deutsch-französische Achse»

Deutschland und Frankreich haben diese Woche mit der Unterzeichnung des Aachener Vertrags ihre Freundschaft und enge Zusammenarbeit bekräftigt. Besonders wichtig ist die gemeinsame Verteidigungspolitik. In diesem Bereich wurde bereits vor zwei Jahren ein deutsch-französisches Luftverteidigungsprojekt für einen neuen europäischen Kampfjet lanciert. Daran beteiligt ist unter anderen Unternehmen auch Airbus. Der Konzern möchte bei der Entwicklung des neuen Kampfjets eine Führungsrolle einnehmen. Doch noch sind bei dem europäischen Prestigeprojekt viele Fragen ungeklärt. Im «Tagesgespräch» spricht Airbus-Rüstungschef Dirk Hoke über die Zukunft der Luftverteidigung in Europa und über die ehrgeizigen Pläne von Airbus in der Raumfahrt. Barbara Peter hat Dirk Hoke am Rande des WEF in Davos zum «Tagesgespräch» getroffen.

Moderation: Barbara Peter