Doris Akrap über die Haft von Deniz Yücel

  • Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 14. Februar 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 15. Februar 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 15. Februar 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Seit einem Jahr sitzt der deutsche Korrespondent Deniz Yücel in der Türkei in Haft. Heute erscheint ein Buch von ihm, das die Berliner Journalistin Doris Akrap in komplizierter Zusammenarbeit mit Yücel editiert hat – sie ist Gast von Marc Lehmann im «Tagesgespräch».

Doris Akrap.
Bildlegende: Doris Akrap. ZVG

Seinem Job als Journalist kann er nicht mehr nachgehen. Denn er sitzt in der Türkei in Untersuchungshaft. Alle Anstrengungen von Anwälten, Freunden und Kollegen, von internationalen Journalistenorganisationen und der deutschen Regierung, seine Freilassung zu erwirken, sind bisher gescheitert. Nicht einmal eine Anklageschrift liegt bislang vor. Deniz Yücel weiss nicht, warum er im Hochsicherheitsgefängnis sitzt. Doch seine Stimme lässt sich nicht wegsperren.

Mit der Journalistin Doris Akrap von der Berliner Tageszeitung hat er eine Auswahl aus seinen Texten aus den vergangenen Jahren zu einem ebenso klugen wie unterhaltsamen Buch zusammengestellt. «Wir sind nicht zum Spass hier», lautet der Titel. Heute wird das Buch bei einer Lesung mit viel Prominenz in Berlin vorgestellt. Doris Akrap erklärt im «Tagesgespräch», wie es zu diesem Projekt gekommen ist.

Moderation: Marc Lehmann