Guntram Wolffs Gedanken zur Zukunft Europas

  • Dienstag, 3. Dezember 2019, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 3. Dezember 2019, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 3. Dezember 2019, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 4. Dezember 2019, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 4. Dezember 2019, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Europa ist nicht in Form: Die Wirtschaft schwächelt, die Verschuldung steigt ins Unermessliche, der Brexit und die Migrationsfrage sorgen für Verunsicherung. Wie also solls weitergehen? Guntram Wolff von der Brüsseler Denkfabrik Bruegel sucht im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann nach Antworten.

Guntram Wolff.
Bildlegende: Guntram Wolff. ZVG

Da sind einerseits die hausgemachten Probleme. Aber andererseits belastet auch das globale Umfeld die Zukunft Europas. Der Handelsstreit mit den USA, Chinas Kaufwut und Machthunger, die Konflikte mit Russland und der Türkei – es brodelt an allen Fronten. Wie findet Europa den Weg aus dieser Enge und wie könnte der Aufbruch aussehen?

Darüber wird ab heute am prominent besetzen Europa Forum in Luzern diskutiert. Und darüber macht sich der deutsche Ökonom Guntram Wolff Gedanken. Er ist Direktor des einflussreichen Thinktanks Bruegel in Brüssel, berät Regierungen und Parlamente und publiziert regelmässig in den weltweit führenden Finanzmedien. Guntram Wolff ist in Luzern Gast von Marc Lehmann.

Moderation: Marc Lehmann