Jurko Prochasko: «Die Ukraine macht Fortschritte»

  • Montag, 1. April 2019, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 1. April 2019, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 1. April 2019, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 1. April 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 2. April 2019, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 2. April 2019, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Ukraine hat die Wahl zwischen einem Komiker und dem bisherigen Amtsinhaber – für den zweiten Präsidentschafts-Wahlgang sei alles offen, sagt der Lemberger Publizist und Literaturwissenschaftler Jurko Prochasko im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.

Jurko Prochasko, ist Essayist, Germanist und Psychoanalytiker. Er hat viele deutschsprachige Bücher ins Ukrainische übersetzt und gilt als wichtiger Kulturvermittler.
Bildlegende: Jurko Prochasko, ist Essayist, Germanist und Psychoanalytiker. Er hat viele deutschsprachige Bücher ins Ukrainische übersetzt und gilt als wichtiger Kulturvermittler. Markiyan Prochasko

Der eine ist ein TV-Komödiant und hat null politische Erfahrung – der andere ist ein milliardenschwerer Schokoladenfabrikant und seit fünf Jahren Staatspräsident: Wladimir Selenski und Petro Poroschenko ziehen aller Voraussicht nach in die zweite Wahlrunde in drei Wochen ein. Was hat die Ukraine zu erwarten, wenn der eine kommen oder der andere bleiben würde? Und überhaupt, wie geht es dem kriegsversehrten Land im Spannungsfeld zwischen Ost und West fünf Jahre nach dem hoffnungsvollen Maidan-Aufstand? Jurko Prochasko ist Essayist, Germanist und Psychoanalytiker. Er hat viele deutschsprachige Bücher ins Ukrainische übersetzt und gilt als wichtiger Kulturvermittler. Der 49-Jährige lebt und arbeitet in der westukrainischen Stadt Lemberg, sieht sein Land insgesamt auf gutem Weg und blickt bei aller Skepsis durchaus positiv in die Zukunft – wie er gegenüber Marc Lehmann im Tagesgespräch beteuert.

Moderation: Marc Lehmann