Korrespondent David Nauer über Kasachstan und die Moderne

  • Freitag, 1. Dezember 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 1. Dezember 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 1. Dezember 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Dezember 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Dezember 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Dezember 2017, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Dezember 2017, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 1:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 16:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Kasachstan, das neuntgrösste Land der Welt, will nicht mehr nur ein Öl-Land in der Steppe zwischen Russland und China sein, sondern eine moderne Volkswirtschaft. SRF-Korrespondent David Nauer war dort und ist Gast von Susanne Brunner.

SRF-Russlandkorrespondent David Nauer.
Bildlegende: SRF-Russlandkorrespondent David Nauer. zvg SRF


Vor gut zehn Jahren war Kasachstan im Kino eine Lachnummer. Der britische Komiker Sacha Baron Cohen spielte im Film «Borat» einen kasachischen Fernsehreporter, der vom Innenministerium Kasachstans beauftragt wird, die USA zu bereisen und dort die Menschen zu studieren. Für die Rolle des hinterwäldlerischen, frauenfeindlichen und antisemitischen Kasachen gewann er einen Golden Globe. Der Film prägte ein nicht gerade schmeichelhaftes Bild der ehemaligen Sowjetrepublik, die seit 1991 von Präsident Nursultan Nasarbajew regiert wird. Das Land ist seit 2009 der weltgrösste Uranproduzent, und verfügt über grosse Erdöl- und Erdgasreserven. Und es will moderner werden. Was heisst das, «moderner»?

Moderation: Susanne Brunner