Marco Jorio: «Das Historische Lexion ist identitätsstiftend»

  • Donnerstag, 23. Oktober 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 23. Oktober 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 23. Oktober 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 24. Oktober 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Albrecht von der Ah bis Ferdinand Friedrich Zyro - ein Mammut-Projekt kommt zum Abschluss. «Vater» des Historischen Lexikons der Schweiz ist der 63-jährige Historiker Marco Jorio. Als Chefredaktor hat er das Werk auf manchmal steinigem Weg ans Ziel gebracht. Er ist Gast von Elisabeth Pestalozzi.

Bildlegende: Marco Jorio, Chefredaktor des Historichen Lexikons der Schweiz, auf einem Bild von 2003.

30 Jahre lang hat Marco Jorio daran gearbeitet, über 2500 Leute haben mitgewirkt, gegen 100 Millionen Franken hat es gekostet. «Wir haben 36'000 Artikel geschrieben. Praktisch alle Geschichtsbücher zur Schweiz basieren darauf». Das Projekt kommt offiziell zum Abschluss, aber der Bundesrat wird die Weiterführung im Internet initiieren.

Moderation: Elisabeth Pestalozzi