Preis für Erdöl im Sinkflug

  • Mittwoch, 17. Dezember 2008, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 17. Dezember 2008, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 17. Dezember 2008, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 18. Dezember 2008, 0:35 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 18. Dezember 2008, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Die Wirtschaft stottert weltweit. Dies drückt seit Wochen und Monaten auch den Erdölpreis. Vor fünf Monaten kostete das Fass Öl 145 Dollar, jetzt liegt er gerade noch bei 45 Dollar.

Was tun gegen den Preiszerfall?

Vor dieser Frage steht die Opec, die Organisation Erdöl fördernder Staaten. Die Ölminister kommen heute Mittwoch in Oran in Algerien zusammen, um über eine Drosselung der Ölförderung zu beschliessen. Experten erwarten, dass die Opec eine deutliche Senkung der Ölproduktion beschliessen wird.

Billiges Erdöl und jetzt?
Das billige Erdöl hat verschiedene Auswirkungen. Bei den Ölproduzentenländern wurden während kurzer Zeit Riesenmengen von Geld in die Kassen gespült, die jetzt plötzlich wieder ausbleiben. Den Ölgesellschaften fehlt nach Riesengewinnen nun die Mittel für die Erdölsuche und -verarbeitung, obwohl hier ein Nachholbedarf besteht.

Die Konsumenten spüren nichts vom billigen Erdöl, da die Benzin- und Heizölpreise nicht recht sinken wollen. Enttäuschung auch bei all jenen, die sich von hohen Erdölpreisen einen Schub für Alternativenergien erhofft haben.

Rolf Hartl von der Erdölvereinigung Schweiz und Gerri Müller, grüner Nationalrat und Präsident der Energiestiftung Schweiz, sind zu Gast im «Tagesgespräch».

Moderation: Emil Lehmann