Richard Kämpf glaubt an mehr Touristen trotz weniger Schnee

  • Montag, 20. Oktober 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 20. Oktober 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 20. Oktober 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 21. Oktober 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Warmer Winter, verregneter Sommer. Das Jahr 2014 - ein Jahr zum Vergessen für den Schweizer Tourismus. Doch für die kommenden Jahre prognostizieren die Verantwortlichen ein stetes Wachstum. Richard Kämpf, Leiter Tourismuspolitik im Staatssekretariat für Wirtschaft ist Gast von Klaus Ammann.

Richard Kämpf ist der Leiter Tourismuspolitik im Staatssekretariat für Wirtschaft.
Bildlegende: Richard Kämpf ist der Leiter Tourismuspolitik im Staatssekretariat für Wirtschaft. zvg

«Die Schweiz ist touristisch ein hochentwickeltes Land», sagt Richard Kämpf. Deshalb seien die Wachstumsperspektiven nicht dieselben, wie im globalen Tourismus. Trotzdem rechne er für die nächsten Jahre mit einem Wachstum, so der Leiter Tourismuspolitik beim Bund. Insbesondere die Bergregionen brauchten Entwicklungsperspektiven. «Heute profitieren die Städte von den touristischen Trends nach Wochenendreisen und Kurz-Trips». Da gelte es, ein Gleichgewicht zu erreichen. Mit neuen Angeboten wolle man längerfristig neue Gäste ansprechen, aus Fernost oder den USA zum Beispiel.

Moderation: Klaus Ammann