Simonetta Sommaruga: Krisenmanagerin im Präsidialjahr

  • Donnerstag, 11. Juni 2020, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 11. Juni 2020, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 11. Juni 2020, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 11. Juni 2020, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. Juni 2020, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. Juni 2020, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Bundespräsidentin ist an allen Fronten gefordert: Mit dem allmählichen Übergang vom Corona-Notrechtsregime zur Normalität, nimmt die Tagespolitik wieder Fahrt auf. Der nächste grosse Brocken heisst Klimapolitik. Im «Tagesgespräch» spricht Simonetta Sommaruga über ihr dramatisches Präsidialjahr.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga.
Bildlegende: Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga. Keystone

Die Treibhausgasemissionen müssen massiv reduziert werden, will die Schweiz die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreichen. Gelingen soll dies mit Lenkungsabgaben, Subventionen und neuen Vorschriften. Der Nationalrat hat dem revidierten CO2-Gesetz gestern zugestimmt. Ein wichtiger Etappensieg für Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, die auch Umweltministerin ist, denn das Gesetz war eine Zangengeburt.

Die Bundespräsidentin steht gerade sehr im Rampenlicht, denn in der Corona-Pandemie war und ist sie auch die oberste Krisenmanagerin. Wie hat sie den Lockdown erlebt und wie war ihr zumute, als sie die weitreichenden Notverordnungen in Kraft setzen musste?

Im «Tagesgespräch» befragt Marc Lehmann Simonetta Sommaruga über die verrücktesten drei Monate ihres politischen Lebens.

Moderation: Marc Lehmann