Sommerserie: 1960 - das afrikanische Jahr

  • Donnerstag, 4. August 2011, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 4. August 2011, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 4. August 2011, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 5. August 2011, 0:36 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 5. August 2011, 4:33 Uhr, DRS 4 News

1960 werden in Afrika insgesamt 17 Länder von den Kolonialmächten in die Unabhängigkeit entlassen. Der grössere Teil des Kontinents wird jetzt nicht mehr von Grossbritannien und Frankreich verwaltet. Für Millionen von Menschen bricht eine neue Zeit an.

Zum Beispiel in Senegal, wo die neue Nationalversammlung den Dichter und Politiker Léopold Senghor zum ersten Präsidenten des Landes gewählt hat.

Welche Herausforderungen auf die Führungen der neuen Staaten warteten, zeigen die Schilderungen René Gardis vom Februar 1960. Der Reiseschriftsteller und Filmemacher war damals der wohl bekannteste Afrika-Kenner in der Schweiz

Wo steht Afrika heute? Darüber sprach Hans Ineichen 2010 im Echo der Zeit mit Asfa-Wossen Asserate. Er ist ein äthiopischer Prinz und Buchautor, lebt und arbeitet in Deutschland, unter anderem als Unternehmensberater. Wie schätzte er die Ausgangslage von 1960 ein?

Redaktion: Nathalie Christen