Thomas Antonietti: «Das Alpine ist bestimmend für die Schweiz!»

  • Dienstag, 6. Januar 2015, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 6. Januar 2015, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 6. Januar 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 7. Januar 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Das Schweizer Kulturerbe ist mehr als alte Volksbräuche, sagt Thomas Antonietti. Der Walliser Ethnologe wählte als Kommissionspräsident mit acht weiteren Experten aus, mit welchen gelebten Traditionen sich die Schweiz bei der Unesco bewirbt - und ist Gast bei Ivana Pribakovic.

Thomas Antonietti.
Bildlegende: Thomas Antonietti. zvg

Der Umgang mit der Lawinengefahr ist kaum das, woran man zuerst denkt, wenn es um gelebte Schweizer Traditionen geht. Schon eher denkt man an die Basler Fasnacht. Oder die Alpsömmerung. Der Umgang mit Lawinengefahr steht aber zuoberst auf der Liste, welche die Fachleute um Thomas Antonietti dem Bundesrat vorgeschlagen haben.
«Es gibt eben nicht nur die alpine Schauseite, mit Alpauf-und Abzug, sondern es gibt auch eine andere Seite», sagt Antonietti im Tagesgespräch. Mit der Liste wolle man ganz bewusst nicht nur die gängigen Seiten gegen aussen tragen, sondern versuche damit auch, neue Bilder zu schaffen, so der Walliser Ethnologe.

Moderation: Ivana Pribakovic