Von der Schauspielerin zur Costa Ricanischen Botschafterin

  • Dienstag, 28. Januar 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 28. Januar 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 29. Januar 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Hektische Tage für Isabel Montero de la Càmara: Erstmals können ihre Landsleute im Ausland wählen - bei ihr im Büro. Die ehemalige Schauspielerin ist Boschafterin Costa Ricas in der Schweiz, in Polen und im Fürstentum Liechtenstein. Sie ist Gast von Susanne Brunner.

Isabel Montero de la Càmara.
Bildlegende: Isabel Montero de la Càmara. zvg

Am Wochenende sind in Costa Rica Präsidentschaftswahlen. «800 Costa Ricaner leben heute hier, doch nur ein kleiner Teil wird am Wochenende bei mir im Büro wählen», sagt Montero de la Càmara. Da seien ihre Landsleute etwas träge. Die ehemalige Schauspielerin stieg über Umwege in die Diplomatie ein und amtet nun bereits zum zweiten Mal als Botschafterin in der Schweiz. «Die beiden Länder haben die Schönheit der Natur gemein», schwärmt sie. Ein Viertel Costa Ricas stehe heute unter Naturschutz. Unschön sei hingegen der steigende Drogenschmuggel, unter dem Costa Rica leidet. «Wir haben keine Armee, weshalb wir ein einfaches Ziel sind.»

Moderation: Susanne Brunner