Walter Müller zu den Wahlen in Bosnien-Herzogowina

  • Montag, 13. Oktober 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 13. Oktober 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 13. Oktober 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 14. Oktober 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Etwas ist faul im Staate Bosnien-Herzegowina. Die Wirtschaft ist am Boden, die Politik ist blockiert - auch nach den wichtigen Wahlen vom Wochenende. SRF Südosteuropa-Korrespondent ist Gast von Susanne Brunner.

SRF-Südosteuropakorrespondent Walter Müller.
Bildlegende: SRF-Südosteuropakorrespondent Walter Müller. SRF

Die Politiker sind verfeindet wie nach dem Krieg vor 20 Jahren. Dem Land geht es sogar schlechter als nach dem Krieg, und die EU hat Bosnien-Herzegowina gerade ein sehr schlechtes Zeugnis ausgestellt. Das Land steht still, und wenn sich die Politiker nicht zusammenreissen und Reformen anpacken, dann sieht es schlecht aus für die Menschen, die dort leben. Die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen vom Wochenende waren in dieser Hinsicht Schicksalswahlen. Nun ist aber unklar, wer eigentlich gewonnen hat. An dieser Situation ist auch die internationale Gemeinschaft mitschuldig.

Moderation: Susanne Brunner