«Tagesschau» vom 28.9.2015

Beiträge

  • Audi im Diesel-Desaster

    Nun also doch: Der Abgas-Skandal weitet sich aus. Bei der Volkswagen-Tochter Audi sind ebenfalls Millionen Fahrzeuge fast aller Baureihen betroffen. Zudem ist gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn ein Strafverfahren eingeleitet worden.

  • Wie die Jugend tickt

    Partysüchtig, untreu, unpolitisch – solches müssen sich die Jungen von heute immer wieder anhören. Dabei stimmt das gar nicht, wie Forscher der Uni Genf feststellen.

  • Ein Syrien mit oder ohne Assad?

    In New York hat die UNO-Vollversammlung begonnen. Im Fokus der Syrienkrieg. Und die Frage: Finden die USA und Russland eine gemeinsame Position? Einschätzungen von Peter Düggeli, SRF-Korrespondent in Washington, und Pascal Weber, SRF-Korrespondent in Beirut.

  • Nachrichten Ausland

  • Taliban erobern Kundus

    Zum ersten Mal seit die Taliban vor 14 Jahren von der Macht verdrängt wurden, ist nun wieder eine Provinzhauptstadt in ihre Hände gefallen.

  • Plagiatsvorwürfe gegen von der Leyen

    Auch sie soll geschummelt haben bei ihrer Doktorarbeit: Ursula von der Leyen, die deutsche Verteidigungsministerin. Das kratzt am sauberen Image.

  • Kunden ausgetrickst?

    Schweizer Banken haben ihren Kunden beim Kauf und Verkauf von Edelmetallen womöglich nicht den besten Preis gegeben. Die Wettbewerbskommission untersucht.

  • Grosse Kunst in St. Gallen

    Briochel, Rembrandt, Gandolfi: Die Altmeister sind so begehrt, dass nur wenige Häuser Sammlungen zeigen können. Ausnahme: das Kunstmuseum St. Gallen.