«Tagesschau» vom 26.3.2015

Beiträge

  • Rätsel um Absturz-Ursache

    Was genau beim Absturz der Germanwings in Frankreich passiert ist, ist noch unklar. Laut der «New York Times» soll sich jedoch kurz vor dem Absturz nur ein Pilot im Cockpit befunden haben. Diese These ist bisher noch nicht offiziell bestätigt worden. Informationen von SRF-Korrespondent Michael Gerber aus Frankreich.

  • Erfolgreiches Jahr für SBB

    Das Jahr 2014 war für die SBB ein erfolgreiches Jahr. Sie hat im vergangenen Jahr nicht nur mehr Passagiere und Güter transportiert und eine grössere Kundenzufriedenheit erreicht – auch der Konzerngewinn legte zu.

  • Nachrichten Inland

  • Jemen: Huthi-Stellungen bombardiert

    Im Jemen spitzt sich die Lage weiter zu. Saudi-Arabien hat in der gestrigen Nacht mit Kampfjets mehrere Stellungen der Huthi-Rebellen im Nachbarland angegriffen. Seit Monaten beherrschen schiitische Huthi-Milizen grosse Teile Jemens. Einschätzungen von Nahost-Experten Michael Lüders in Berlin.

  • KOF prognostiziert Stagnation

    Laut der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich droht der Schweizer Wirtschaft in diesem Jahr die Stagnation. KOF rechnet für das Jahr 2015 mit einem Konjunkturwachstum von nur 0.2 Prozent.

  • Trend der Smart-Watch

    Die Uhren- und Schmuckmesse in Basel ist geprägt vom neuen Trend der smarten Uhr. Um eine Smart-Watch herzustellen arbeiten viele Schweizer Uhrenmacher intensiv mit Firmen aus dem Silicon Valley zusammen. Eine Zusammenarbeit, die nicht unbedingt unter das Label «Swiss Made» fällt.

  • Emil-Ausstellung in Luzern

    Das Historische Museum in Luzern widmet dem Schweizer Komiker und Kabarettisten Emil Steinberger eine Ausstellung. Zu sehen sind unter anderem Requisiten, Fotos, Filme und Sketsche aus dem Leben von Emil.

  • Neueste Informationen zum Absturz

    Die französische Staatsanwaltschaft sagt, dass kurz vor dem Absturz der Co-Pilot allein im Cockpit sass – und die Maschine offenbar sehr bewusst nach unten gelenkt wurde.