«Tagesschau» vom 14.8.2013

Beiträge

  • Ägypten im Ausnahmezustand

    Die Proteste der Anhänger des abgesetzten Präsidenten Mursi weiten sich aufs ganze Land aus. Zuvor hatte die ägyptische Übergangsregierung die Protestlager von Islamisten gewaltsam räumen lassen, ein führendes Mitglied der Muslimbrüder festgenommen und den Ausnahmezustand ausgerufen. Aus Kairo meldet sich SRF-Korrespondent Pascal Weber.

  • Amtshilfe auch bei gestohlenen Daten

    Der Druck aus dem Ausland hat gewirkt: Erst seit einem halben Jahr ist das Gesetz über Amtshilfe in Steuersachen in Kraft – und bereits will es der Bundesrat wieder ändern. Gemäss internationalen Standards soll es neu auch Amtshilfe geben bei Gesuchen, die auf gestohlenen Daten beruhen.

  • Acht Schweizer Blaumützen in Mali

    Zur Friedensicherung schickt die Schweiz acht unbewaffnete Blaumützen ins krisengeschüttelte Mali. Im Rahmen der UNO-Mission sollen sie im Sahelstaat auch bei der Minenräumung helfen.

  • FDP-Basis am deutlichsten für Asylgesetz-Verschärfung

    Im Rahmen der Vox-Analyse wurden die Motive für das deutliche Ja zur Asylgesetzrevision im letzten Juni untersucht. Dabei zeigte sich, dass die Verschärfungen bei der FDP-Basis die grösste Unterstützung erreichte. Auch bei der SP-Basis sprachen sich 54 Prozent für die Gesetzesänderungen.

  • Krisengipfel bei Deutscher Bahn

    Schlagzeilen machen dieser Tage bei der Deutschen Bahn die Probleme am Mainzer Hauptbahnhof. Wegen Personalmangels fallen dort regelmässig Züge aus. Die Spitzen von Deutscher Bahn und Gewerkschaften suchen seit heute Lösungen. Live aus Deutschland meldet sich SRF-Korrespondent Stefan Reinhart.

  • Auslandnachrichten

  • Israeli und Palästinenser wieder an einem Tisch

    Zum ersten Mal seit drei Jahren haben Israeli und Palästinenser direkte Friedensgespräche aufgenommen. In neun Monaten wollen sie ein neues Abkommen aushandeln. Doch die Friedensbemühungen werden überschattet von neuen Siedlungsplänen Israels in den Palästinensergebieten.

  • Italiens Wirtschaft geht das Geld aus

    Dank guter Wirtschaftsentwicklung in Deutschland scheint die Rezession im Euro-Raum überwunden. Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren ist die Wirtschaft wieder gewachsen. In Italien sieht es allerdings weiterhin düster aus. Trotz Steuererleichterungen kommt die Wirtschaft nicht auf Touren, und die zurückhaltende Kreditvergabe der Banken sorgte für knappe flüssige Mittel bei den Firmen.

  • Psychoanalyse statt Politstreifen

    Der Film sorgte für Diskussionen vor seiner Veröffentlichung. „L‘Éxperience Blocher“ von Jean-Stéphane Bron, der unter anderem mit „Mais im Bundehus“ für Furore sorgte, hatte gestern am Festival von Locarno Première. Der Dokumentarfilm bringt weniger Politenthüllungen als ungewohnte Nahaufnahmen von Christoph Blocher.

  • Shaqiri und Co. gegen Samba-Zauber

    Eigentlich geht es um nichts. Doch das Freundschaftsspiel der Schweiz gegen den fünffachen Fussballweltmeister Brasilien in Basel ist ausverkauft. Die Südamerikaner sind mit allen ihren Stars angereist. Aus Basel meldet sich SRF-Sportmoderator Mathias Hüppi.