«Tagesschau» vom 18.3.2013

Beiträge

  • Rüge für den Bundesrat

    Die Geschäftsprüfungskommissionen des National- und Ständerates haben ihren Schlussbericht zur Affäre Hildebrand veröffentlicht. Darin werfen sie dem Bundesrat und der damaligen Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey vor, ihre Kompetenzen überschritten zu haben. Mit Schaltung zum Bundehauskorrespondenten Hanspeter Trütsch.

  • Zitterpartie in Zypern

    Die Abstimmung im zypriotischen Parlament über das EU-Hilfspaket findet erst morgen statt. Dies haben offizielle zypriotische Kreise angekündigt. Das Resultat der Abstimmung ist schwierig abzuschätzen, denn der Ärger über die geplante Zwangsabgabe für Bankkunden ist gross. Würde das Hilfspaket abgelehnt, stünde das Land vor dem Bankrott. Mit Einschätzungen der Korrespondenten Werner van Gent und Jonas Projer.

  • Nachrichten Ausland

  • China exportiert immer mehr Waffen

    China konnte sich in den letzten fünf Jahren zum ersten Mal unter den fünf wichtigsten Exporteuren von Rüstungsgütern platzieren. Vor China liegen nur noch die USA, Russland, Deutschland und Frankreich. Wichtigster Kunde des Landes ist Pakistan.

  • Nachrichten Wirtschaft

  • Nadal gewinnt in Indian Wells

    In einem hochstehenden Final schlug Rafael Nadal den Argentinier Juan Martin Del Potro in 3 Sätzen. Für den Spanier ist es der erste Turniersieg nach seiner siebenmonatigen Verletzungspause.

  • 113 Filme aus 46 Ländern

    Bis am nächsten Samstag zeigt das Filmfestival Freiburg wieder ausgewählte Filme aus der ganzen Welt. Der Eröffnungsfilm "Bekas" erzählt die Geschichte von zwei kurdischen Waisenknaben, die von einer grossen Reise zu Superman nach Amerika träumen.