«Tagesschau» vom 19.1.2015

Beiträge

  • Aufholjagd der Aktienkurse

    Die Schweizer Börse ist nach den Verlusten im Zusammenhang mit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Gut drei Prozent legte der SMI heute zu. Erklärungen liefert die SRF-Wirtschaftsredaktion.

  • Vorerst keine Minuszinsen bei der Migros-Bank

    Die Migros-Bank ist die erste grosse Schweizer Bank, die nach dem Mindestkurs-Ende ihre Zahlen präsentiert hat. Deshalb war man gespannt, welche Folgen der Entscheid der SNB haben würde. Strafzinsen sind vorerst nicht vorgesehen.

  • Gelassene Uhrenverkäufer in Genf

    Die Händler von Schweizer Uhren an der Uhrenmesse in Genf geben sich nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses unbeeindruckt. Die Uhrenindustrie stehe nicht in direkter Konkurrenz zum Ausland, ist man zuversichtlich.

  • Neue Gewaltexzesse in der Ostukraine

    Die Kämpfe um den Flughafen von Donezk gehen weiter. Auch Wohnquartiere sind in der Kampfzone, und der im September ausgehandelte Waffenstillstand scheint Geschichte zu sein. Aus Donezk berichtet SRF-Korrespondent Christof Franzen.

  • Ukraine-Frust in Brüssel

    Die erneute Gewalt in der Ostukraine stand heute auch auf der Agenda am Treffen der EU-Aussenminister. Die Situation ist schwieriger denn je. SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck stellt in Brüssel gar Frustration und Ratlosigkeit fest.

  • Erneuter Putschversuch in Jemen

    Seit mehr als vier Monaten wird der Jemen faktisch von schiitischen Rebellen kontrolliert. Nun ist die Gewalt erneut eskaliert. Die Armee lieferte sich in Sanaa heftigste Kämpfe mit den Aufständischen. Sie liess Panzer auffahren.

  • Israel tötet iranischen General

    Das israelische Militär hat offenbar erstmals einen iranischen Armeeangehörigen getötet. Ein General der Revolutionsgarden sei bei dem Angriff auf der syrischen Seite der Golanhöhen getötet worden, berichten iranische Medien.

  • Pegida fügen sich mit Murren

    Die islamkritische Pegida-Bewegung will ungeachtet der Anschlagsdrohungen kommende Woche wieder in Dresden demonstrieren. Für heute wollen sie das Verbot einhalten. Man lasse sich aber nicht mundtot machen.

  • Nachrichten Ausland

  • Kampf gegen Ebola zeigt Wirkung

    Der Kampf gegen Ebola ist noch lange nicht gewonnen. Doch die Seuche verbreitet sich inzwischen weniger rasant. Die Fallzahlen sind rückläufig; Mali hat die Krankheit gemäss Uno sogar schon ganz besiegt.

  • Vonn lässt Moser-Pröll hinter sich

    Nach 35 Jahren ist der Langzeit-Rekord (62 Weltcup-Siege) der österreichischen Skirennfahrerin Annemarie Moser-Pröll gebrochen worden. Die Amerikanerin Lindsey Vonn hat heute ihr 63. Rennen gewonnen.

  • Guter Start für Federer in Melbourne

    Roger Federer hat zum Auftakt des Australian Open seine Erstrunden-Aufgabe locker gemeistert. Er schlägt Lu Yen-Hsun aus Taiwan in nur drei Sätzen. Der dritte Satz war für den Schweizer der schwierigste.