«Tagesschau» vom 28.2.2017

Beiträge

  • Altersvorsorge: die Positionen im Rat

    Der Kampf um die Reform der Altersvorsorge geht weiter. Die Positionen sind verhärtet. Einigkeit herrscht bei der Anhebung des Rentenalters für Frauen auf 65 Jahre und bei der Reduzierung des Umwandlungssatzes der Pensionskasse.

  • Nationalrat unnachgiebig bei Altersvorsorge-Reform

    Erwartungsgemäss hat der Nationalrat auf seinen wichtigsten Positionen beharrt. Den vom Ständerat beschlossenen AHV-Zuschlag von 70 Franken lehnt er ab. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Fritz Reimann aus Bern.

  • Burkhalter macht Druck

    Das Parlament hat die Frage der Masseneinwanderung geklärt. Die EU blockt aber weiter. Jetzt macht Aussenminister Didier Burkhalter Druck: er knüpft die Unterstützungszahlung an die EU-Oststaaten an Bedingungen.

  • Stoltenberg zur Beziehung Nato – Schweiz

    Übermorgen besucht Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg die Schweiz. In einem Interview mit SRF gibt er den Beziehungen zur Schweiz gute Noten. Er wünscht sich in einigen Bereichen aber eine engere Zusammenarbeit.

  • Engere Zusammenarbeit mit der Nato

    Ein engeres Zusammengehen mit der Nato in der Cyberabwehr beurteilen Schweizer Sicherheitspolitiker unterschiedlich. Grundsätzliche Kritik gibt es vor allem von Links: Internet-Sicherheit sei nicht Aufgabe des Militärs.

  • Führerausweis-Entzüge bei Senioren steigen

    Immer mehr ältere Autolenker müssen ihren Ausweis wegen Krankheit oder Gebrechen abgeben. Im letzten Jahr stieg die Zahl der Fälle bei den über 69-Jährigen um mehr als 20 Prozent.

  • Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei

    Mit der Inhaftierung von Deniz Yücel, Türkei-Korrespondent der Zeitung «Die Welt», sind die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei auf einem neuen Tiefpunkt. Die türkische Justiz wirft dem Journalisten Terror-Propaganda vor.

  • Reaktionen aus Berlin und Istanbul

    Die Inhaftierung des Journalisten Deniz Yücel verschlechtert die bereits angeschlagenen deutsch-türkischen Beziehungen. Das spüren auch unsere beiden Korrespondenten in Istanbul und Berlin.

  • Trumps erste Rede vor dem Parlament

    US-Präsident Donald Trump hält in den nächsten Stunden seine erste Rede vor dem Kongress – für gewöhnlich geschieht dies frühestens ein Jahr nach Amtsantritt. Davor hat Trump dem TV-Sender «Fox News» ein Interview gegeben.

  • Schweizer Maschinen-Industrie blickt mit Sorge in die USA

    Für die Schweizer Unternehmen der angeschlagenen Maschinen-Industrie sind die angekündigten höheren Zölle in den USA ein Horror-Szenario, denn die USA sind der zweitwichtigste Export-Markt dieser Branche.

  • Startniederlage für Wawrinka in Dubai

    Für Stan Wawrinka ist das ATP-Turnier von Dubai nach dem ersten Auftritt beendet. Der als Nummer 2 gesetzte Vorjahressieger verlor sein Erstrundenspiel gegen den Bosnier Damir Dzumhur.

  • Herzog & de Meuron bauen in Basel

    In Peking bauten sie das sogenannte Vogelnest. In Hamburg die Elb-Philharmonie. Das nächste Grossprojekt wartet auf die Basler Architekten nun in der Schweiz.