«Tagesschau» vom 12.12.2018

Beiträge

  • Anschlag in Strassburg

    Die Schiesserei in der Altstadt von Strassburg fordert zwei Menschenleben und 13 Verletzte, sechs davon schweben noch in Lebensgefahr. Die Hinweise auf ein islamistisches Motiv verdichten sich. Wir schalten nach Strassburg zu SRF-Sonderkorrespondent Tobias Bossard.

  • Strassburg und Terroranschläge

    Das Attentat von gestern kommt nicht völlig überraschend. Der Weihnachtsmarkt von Stassburg war in den vergangenen Jahren bereits zwei Mal im Visier von Islamisten. Terrorismus-Experte Jean-Charles Brisard schätzt die Gefahrenlage ein.

  • Theresa May kämpft ums Überleben

    Die britische Premierministerin Theresa May muss sich im Streit über den Brexit-Vertrag mit der EU einem Misstrauensvotum stellen. May soll als Parteichefin und als britische Premierministerin gestürzt werden und zwar aus den eigenen Reihen. Mit einer Einschätzung von SRF-Korrespondentin Henriette Engbersen aus London.

  • Die Torries vor der Palastrevolution

    Mit dem Zustandekommen des Misstrauens-Votums haben die Tory-Rebellen einen Zwischensieg eingefahren. Jetzt geht es für sie darum, diese Abstimmung auch zu gewinnen - und dann die allfällige Nachfolge für Theresa May zu organisieren.

  • Schlechte Karten für «Mehr bezahlbare Wohungen»

    Der Mieter-Verband fordert mit der Initiative eine Quote für gemeinnützige Wohnungen in der Bundesverfassung. Diese Initiative hat im Nationalrat einen schweren Stand. Mehr Anklang könnte der indirekte Gegenvorschlag des Bundesrates finden.

  • Städte handhaben günstige Wohnungen unterschiedlich

    In den Städten ist die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen gross. Der Vergleich der Städte Bern und Zürich zeigt, dass es in Sachen gemeinnütziger Wohnungen grosse Unterschiede gibt.

  • Nationalrat für permanenten Ärztestopp

    In der Schweiz gilt es seit Jahren den provisorischen Ärztestopp. 2002 zum ersten mal eingeführt wurde er immer wieder um drei Jahre verlängert. Nun soll die Zulassungsbeschränkung im Gesetz verankert werden. Der Nationalrat hat schon mal zugestimmt.

  • Doris Leuthard an der UNO-Klimakonferenz

    Doris Leuthard ist an die Klimakonferenz nach Polen gereist, ohne CO2-Gesetz. Denn der Nationalrat hat es gestern versenkt. Dennoch setzte sie sich für eine starke Klimapolitik ein.

  • Cristiano Ronaldo in der Schweiz

    Heute Abend findet für YB das letzte Gruppenspiel in der Champions League statt, gegen das grosse Juventus Turin. Sportlich geht es um nichts mehr. Doch Superstar Cristiano Ronaldo im Stade de Suisse lässt auf fussballerischen Spass hoffen.

  • SRF 2018 - Die Welt

    Der Vulkanausbruch des Kilauea ist schön aber gefährlich und auch der Einsturz der Morandi-Brücke in Genua sind unter anderem Themen im ersten internationalen Teil des Jahresrückblickes. Ein Teaser.