«Tagesschau» vom 1.3.2017

Beiträge

  • Auslegeordnung bei der EU

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stellt die Zukunft der EU in Frage. Er kann sich von einer losen Wirtschaftsunion bis hin zu den Vereinigten Staaten Europas alles vorstellen. SRF-Korrespondent Oliver Washington sagt, es werde etwas dazwischen sein.

  • Präsidialer Auftritt Trumps im Kongress

    US-Präsident Donald Trump hat zum ersten Mal vor dem Kongress gesprochen. Er machte dies auf eine Art, wie sie nicht erwartet worden war. SRF-Korrespondent Peter Düggeli hat den Eindruck, Trump wollte mit der Rede seine Präsidentschaft neu lancieren.

  • Ständerat bleibt Gentech gegenüber skeptisch

    In der Schweiz soll das Gentech-Moratorium um vier Jahre verlängert werden. Dafür hat sich heute der Ständerat, wie bereits zuvor der Nationalrat, ausgesprochen. Auch auf sonstige Zugeständnisse in Richtung Gentech wartete man umsonst.

  • Geldspiele im Internet werden gesperrt

    Online-Spieler müssen ins Ausland umziehen. Das Parlament will den Internetzugang zu in der Schweiz nicht zugelassenen Online-Geldspielen sperren. Das hat nach dem Ständerat auch der Nationalrat überraschend deutlich entschieden.

  • Nachrichten Inland

  • François Fillon gibt nicht auf

    Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon ist wegen der Scheinbeschäftigungsaffäre um seine Frau von einem Ermittlungsrichter vorgeladen worden. Dennoch will der konservative Politiker an seiner Kandidatur festhalten.

  • Den höchsten Preis bezahlten Zivilisten

    Die syrische Grossstadt Aleppo gehörte lange zu den umkämpftesten Gebieten. Im Dezember konnte die Regierung die Rebellen vertreiben. Nach UNO-Erkenntnissen begingen beide Seiten Kriegsverbrechen.

  • Modebranche verlagert sich ins Internet

    Innerhalb von nur acht Jahren ist der Umsatz im Detailhandel über das Internet um 68 Prozent gestiegen. Doch der boomende Online-Handel setzt dem stationären Handel zu. Diverse Detailhändler schliessen Filiale um Filiale.

  • Ein Wörterbuch über die Schweiz

    Metin Arditi, ein Genfer mit türkischen Wurzeln, legt ein neues Buch über die Schweiz vor. Der "Dictionnaire amoureux de la Suisse" beschreibt in rund 200 Einträgen die Schweiz, von A wie Alinghi über F wie Federer, M wie Migros bis hin zu Z wie Zürich.