«Tagesschau» vom 3.2.2017

Beiträge

  • Die Aussenpolitik von Trump

    Die USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran: Die US-Regierung reagiert damit auf den iranischen Test einer Mittelstrecken-Rakete. Und: Die USA äussern ungewöhnlich scharfe Kritik an Russland – wegen der Ukraine. Mit einer Einschätzung von USA Korrespondent Peter Düggeli.

  • Trump zu Banken

    Die Finanzkrise 2008 sollte sich auf keinen Fall wiederholen: Aus diesem Grund hat Trumps Vorgänger Obama den Banken schärfere Regeln auferlegt – die der neue US-Präsident Trump nun teilweise rückgängig machen will.

  • EU Gipfel auf Malta

    Auf Malta haben sich heute die EU-Staats- und Regierungschefs getroffen. Mit einem Zehn-Punkte-Plan will die EU die sogenannte zentrale Mittelmeer-Route unterbrechen und so die illegale Zuwanderung aus Afrika stoppen. Mit Sebastian Ramspeck, live vom EU-Gipfel.

  • Attacke vor Louvre

    Mit einer Machete hat ein mutmasslicher Islamist am Freitag nahe des Pariser Louvre-Museums patrouillierende Soldaten angegriffen. Er verletzte einen Soldaten und wurde dann durch Schüsse selbst schwer verletzt.

  • Abstimmungs-Wochenende

    Bald wird in der Schweiz abgestimmt, auch über die «erleichterte Einbürgerungen der dritten Ausländergeneration». Trotz hoher Zustimmung ist das Anliegen noch nicht in trockenen Tüchern. Entscheidend ist eine Handvoll Kantone, quasi die Swing-States der Schweiz.

  • Pensionskassen – so gut geht es.

    Die Pensionskassen klagen und die Versicherten werden immer mehr zur Kasse gebeten, während die Renten gleichzeitig kleiner werden. So schlecht geht es der 2. Säule aber gar nicht, wie die Jahres-Ergebnisse der grossen Schweizer Pensionskassen zeigen.

  • Spekulationen um SBB-Chef

    Nach dem überraschenden Rücktritt von Rüdiger Grube sucht Deutschland einen neuen höchsten Eisenbahner. Wie Recherchen der Tagesschau zeigen, gehört SBB-Chef Andreas Meyer zum Favoritenkreis für den Chefposten des grössten deutschen Staatsunternehmens.

  • Santiago Calatrava baut in London

    Santiago Calatrava gehört zu den renommiertesten Architekten. Ausgerechnet in der Metropole London aber hat der gebürtige Spanier mit Wohnsitz in Zürich noch nie gebaut. Bis jetzt.

  • Switzerland second

    Das Credo seiner Präsidentschaft hat Donald Trump bei seinem Amts-Antritt klar gemacht – für ihn kommt Amerika an erster Stelle. Doch wer kommt an zweiter Stelle? In mehreren Satire-Videos bewerben sich diverse Länder Europas – nun auch die Schweiz.