«Tagesschau» vom 21.3.2013

Beiträge

  • Berufsverbot für pädophile Straftäter

    Der Nationalrat hat die Volksinitiative "Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen" überraschend angenommen. Der Bundesrat war gegen das Anliegen. Einschätzungen von Bundeshaus-Redaktor Pierre Nebel.

  • Nein zur 1:12-Initiative

    Der Ständerat hält nichts von der Idee, dass in Schweizer Unternehmen der Chef nicht mehr als das 12-fache seines am schlechtesten bezahlten Angestellten verdienen darf. Er lehnt das Anliegen klar ab.

  • Zypern mit Plan B

    Nach dem Ultimatum der Europäische Zentralbank (EZB) hat Zypern ein neues Konzept für seine Eigenleistung zum internationalen Sanierungspaket vorgelegt. Mit einem Solidaritätsfonds, der mit Kapital von Rentenkasse, Kirche und anderen Einrichtungen gefüllt werden soll. Noch am Abend soll das Parlament darüber abstimmen.

  • Obama trifft Abbas

    Am zweiten Tag seines Nahost-Besuchs ist US-Präsident Obama in die Palästinenser-Gebiete gereist. Den Palästinenserführer Mahmud Abbas forderte er auf, ohne Vorbedingungen mit den Israelis zu verhandeln.

  • Hoffnung auf Friedenslösung

    Der seit 14 Jahren inhaftierte PKK-Anführer Öcalan ruft zur Waffenruhe und zum Rückzug seiner Kämpfer auf. Er fordert politische Verhandlungen. Sein Vorstoss könnte ein neues Kapitel aufschlagen.

  • Neue Details im Fall Menznau

    Der mutmassliche Täter der Bluttat von Menznau ist nach einem Handgemenge mit einem Mitarbeiter durch einen Schuss in den Kopf gestorben. Die Behörden gehen von einem Suizid oder Unfall aus.

  • Tamedia mit Gewinnrückgang

    Der Medienkonzern Tamedia hat im vergangenen Jahr 15 Prozent weniger verdient als im Jahr zuvor. Grossen Einfluss hat die Zürcher Firma Tamedia auch auf den Zeitungsmarkt der Romandie.

  • Wo ist das Gold

    Mit der SVP- Gold-Initiative sind die Reserven der Nationalbank wieder im Fokus. Wo diese Reserven sind, ist allerdings streng geheim.

  • Weltpremiere nach Neuenburg

    Wie jetzt bekannt wird, stammt die Erfindung des Chronometers aus der heutigen Westschweiz. Der Franzose Louis Moinet erfand das speziell präzise Uhrwerk 1816 in Neuenburg.

  • Phänomen „Blick-Girl“

    Die meist sehr spärlich bekleideten Frauen auf Seite 1 im Blick sind offenbar nur ein Deutschschweizer Phänomen. Das erfolgreiche Presse-Konzept existiert in der West-Schweiz erstaunlicherweise nicht.

  • Der Drache von Freiburg

    Im Eishockey, kommt es heute Abend zum zweiten Halbfinal-Spiel zwischen den ZSC Lions und dem Drachen von Fribourg Gottéron. Und dieser Drache ist im Kanton Freiburg viel mehr als nur ein Sportverein.

  • 95 Jahre Zirkus Knie

    Die Premiere des neuen Programms findet heute in Rapperswil statt. Der Mix zwischen Tradition und Ernsthaftigkeit ist auch heute noch erfolgreich.

  • Hinter den Kulissen

    Diese Tagesschau wurde von unseren Westschweizer Kollegen produziert. Ein Blick hinter die Kulissen .