«Tagesschau» vom 13.2.2013

Beiträge

  • Kapitalpuffer gegen Immobilienblase

    Banken müssen ab Ende September zusätzliche Eigenmittel für Wohnbauhypotheken halten. Der Bundesrat hat die Aktivierung des antizyklischen Kapitalpuffers beschlossen. Damit will er verhindern, dass es zu einer Überhitzung auf dem Immobilienmarkt kommt. Hintergründe von SRF-Wirtschaftsexperte Reto Lipp.

  • Überschuss in der Bundeskasse

    Zum vierten Mal in Folge weist die Eidgenossenschaft einen Rechnungs-Überschuss aus. Konkret sind es 1.3 Milliarden Franken.

  • BAK-Direktor Jauslin wechselt zur Unesco

    Jean-Frédéric Jauslin gibt sein Amt als Direktor des Bundesamtes für Kultur ab. Der Bundesrat hat ihn zum Schweizer Botschafter bei der Unesco und der Internationalen Organisation der Frankophonie ernannt.

  • Grünes Licht für FATCA-Abkommen

    Schweizer Banken sollen den US-Steuerbehörden künftig Konten von amerikanischen Kunden melden müssen. Der Bundesrat will das sogenannte FATCA-Steuergesetz mit den USA unterzeichnen und in die Vernehmlassung schicken. Die Bankiervereinigung befürwortet den Entscheid.

  • Bund trägt ein Olympia-Defizit – Abstimmung wird spannend

    Der Bundesrat hält das finanzielle Risiko von Olympischen Winterspielen in Graubünden weiterhin für vertretbar. Sollten die Kosten aus dem Ruder laufen, würde der Bund ein allfälliges Defizit übernehmen. Zweieinhalb Wochen vor dem kantonalen Urnengang über eine Kandidatur für die Olympischen Winterspiele haben die Gegner derweil zugelegt.

  • Patrouille Suisse bald ausgeflogen

    Bundesrat Ueli Maurer will die beliebte Kunstflugstaffel Patrouille Suisse abschaffen. Er wolle keine Flugzeuge mehr für Folklore. Diese Aussage begründet Maurer gegenüber der Tagesschau mit dem Spardruck.

  • Pferdefleisch-Skandal erreicht die Schweiz

    Coop hat in seiner "Lasagne verdi alla bolognese" der Linie "Qualité et Prix" Pferdefleisch gefunden. Die Lasagne stammt von der französischen Firma Comigel. Wie hoch der Anteil von Pferdefleisch in der Lasagne war, hat Coop noch nicht bekannt gegeben.

  • Obamas Aufruf zu einem Kraftakt gegen die Krise

    In seiner Rede zur Lage der Nation hat US-Präsident Barack Obama die Stärkung der Mittelschicht und die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns thematisiert. Auch das amerikanische Waffenrecht und die Einwanderungspolitik waren Themen der „State of de Union“. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Arthur Honegger.

  • Obama will mit der EU zusammenspannen

    Auch Europa kam in der Rede von Obama zur Sprache. Der amerikanische Präsident will eine transatlantische Freihandelszone mit der EU vorantreiben und über den Abbau von Zöllen und Handelshemmnissen verhandeln. Einschätzungen von USA-Korrespondent Arthur Honegger und EU-Korrespondent Jonas Projer.

  • „Betet für mich und den künftigen Papst“

    Am Abend hat Papst Benedikt seine vermutlich letzte grosse öffentliche Zeremonie abgehalten. Gläubige aus aller Welt strömten zur traditionellen Aschermittwochs-Liturgie in den Petersdom. Schon am Vormittag hatte sich der Pontifex an seiner wöchentlichen Generalaudienz noch einmal zum Rücktritt geäussert.

  • Europas zweitgrösster Autohersteller in der Krise

    Der Konzern Peugeot-Citroën hat einen Verlust von rund 5 Milliarden Euro bekannt gegeben – den grössten seiner Geschichte. Als Konsequenz sollen, wie bereits bekannt, mehr als 8‘000 Stellen wegfallen. Immer lauter werden nun die Forderungen, der Staat müsse den Autobauer retten.

  • Paul Grüninger – ein Grenzgänger

    Der St. Galler Polizeikommandant Paul Grüninger schleuste vor dem 2. Weltkrieg rund 3‘000 Flüchtlinge illegal über die rettende Schweizer Grenze. Doch seine Zivilcourage wurde nicht belohnt. Er wurde fristlos entlassen, verurteilt und erst 1995 rehabilitiert. Nun bringt das Theater St. Gallen die Geschichte Grüningers auf die Bühne.