«Tagesschau» vom 16.11.2018

Beiträge

  • Bundesratskandidaten der FDP

    Zweier-Ticket ohne Überraschung – wie erwartet werden die St. Galler Ständerätin Karin Keller-Sutter und ihr Nidwaldner Amtskollege Hans Wicki nominiert. Mit Einschätzungen von SRF-Bundeshausredaktor Andy Müller.

  • Merkel stellt sich unangenehmen Fragen

    Nach den Unruhen in Chemnitz wegen des gewaltsamen Todes eines 35-Jährigen kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel das erste Mal in die sächsische Stadt – zu spät, sagen viele.

  • Migranten unerwünscht

    Ob «Migranten-Karawane» oder «Strom von Menschen auf der Flucht vor Gewalt und Armut» - Fakt ist: Rund 2'000 Menschen stehen an der Grenze zu den USA.

  • Rote Khmer

    Im wohl letzten Kriegsverbrecher-Prozess spricht ein Sondertribunal die beiden noch lebenden Anführer der Roten Khmer des Völkermordes für schuldig.

  • Bundesratskandidaten der CVP

    Die CVP nominiert zwei Frauen – Viola Amherd, die ohnehin schon als Favoritin galt, sowie etwas überraschend Heidi Z'graggen. Mit Einschätzungen von SRF-Bundeshausredaktor Andy Müller.

  • Juragewässer-Korrektur

    Im ganzen Drei-Seenland sowie in der Broye-Ebene sollen die Gemüsefelder besser mit Wasser aus den Seen sowie der grossen Kanäle versorgt werden. Zusätzlich sind umfangreiche Massnahmen zur Sanierung der Torfböden vorgesehen. Rund 1 Milliarde Franken soll die dritte Juragewässer-Korrektur kosten.

  • Gesperrt wegen Gleisarbeiten

    Am Bahnhof Luzern sind heute Zehntausende Zugreisende aus-, ein- und umgestiegen, am Wochenende wird Leere herrschen. Grund ist die Entgleisung eines italienischen Neigezuges im März 2017.

  • Das Ballett Basel zeigt seine Version von Carmen

    Carmen – sie ist die Verkörperung aller Männerfantasien, von Freiheit und Leidenschaft. Der berühmte spanische Mythos ist über 170 Jahre alt. Sie behält ihr rotes Kleid und ihre Schönheit, und doch ist in der Basler Version alles anders.