«Tagesschau» vom 12.12.2016

Beiträge

  • Trump ärgert China

    Dass der künftige US-Präsident Donald Trump im Fall von Taiwan die «Ein-China-Politik» in Frage stellt, stösst Peking sauer auf: Trump riskiere mit seiner Haltung die gesunden Beziehungen der beiden Staaten. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Peter Düggeli.

  • Rückeroberung Aleppos

    Die syrische Armee steht kurz vor der Rückeroberung von Aleppo. Innerhalb weniger Stunden mussten die Rebellen in der Stadt fast sämtliche Gebiete unter ihrer Kontrolle aufgeben. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Pascal Weber.

  • Keine Steuerprivilegien für Bauern

    Der Verkauf von land- und forstwirtschaftlichen Grundstücken soll doch nicht von der Bundessteuer befreit werden. Im Gegensatz zum Nationalrat hat der Ständerat das entsprechende Privileg für Bauern nämlich abgelehnt.

  • Finanzierungspoker um Strassenbau

    Staus auf Schweizer Strassen sind derzeit ein bekanntes Bild. Der Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) soll dies ändern. Doch dessen Finanzierung wird im Parlament heftig diskutiert.

  • Rumäniens Sozialdemokraten zurück an der Spitze

    Rumäniens Sozialdemokraten haben die Parlamentswahl klar gewonnen. Damit könnten sie nach gut einem Jahr an die Regierung zurückkehren.

  • Patt bei Parlamentswahlen in Mazedonien

    Nach der Parlamentswahl in Mazedonien ist kein schnelles Ende der politischen Krise in Sicht. Sowohl die Regierungspartei als auch die Opposition beanspruchen den Wahlsieg für sich.

  • IWF-Chefin vor Gericht

    IWF-Chefin Christine Lagarde hat vor Gericht ihre Rolle in der Affäre um eine mögliche Veruntreuung von Staatsmillionen in Frankreich verteidigt. Sie soll in ihrer Zeit als französische Finanzministerin Veruntreuung öffentlicher Gelder ermöglicht haben.

  • Steigender Ölpreis

    Das Kartell der ölfördernden Länder und auch Nicht-OPEC-Staaten haben beschlossen, weniger Rohöl zu fördern. Damit treiben sie den Preis für den Rohstoff in die Höhe.

  • Hochsaison der Weihnachtssterne

    Die « Euphorbia Pulcherrima» erfreut sich dieser Tage grosser Beliebtheit. Obschon die Pflanze giftig ist, ziert sie unter ihrem Pseudonym «Weihnachtsstern» etliche Wohnzimmer auf der ganzen Welt. Dementsprechend wichtig ist das Wolfsmilchgewächs für sein Herkunftsland Mexiko.