«Tagesschau» vom 26.7.2015

Beiträge

  • Steigender Druck auf den Arbeitsmarkt

    In der Schweiz erwägt jedes zweite Unternehmen einen Stellenabbau. Dies hat eine Umfrage ergeben. Grund dafür ist die anhaltende Frankenstärke.

  • Diskussion über Asylsuchende aus Eritrea

    Um sich in der Schweiz eine Stimme zu geben, hat sich heute eine eritreische Oppositionsbewegung im ausserrhodischen Heiden getroffen. Derzeit finden sich Eritreer häufig in den Schlagzeilen, Kritiker fordern eine Änderung der Asylpraxis. Eritrea-Experten sowie das Staatssekretariat für Migration sehen dazu allerdings keinen Anlass.

  • Angriff auf türkischen Militärkonvoi

    Laut Angaben der türkischen Armee haben kurdische Kämpfer bei einem Sprengstoff-Anschlag zwei Soldaten getötet. Der Vorfall ereignete sich im kurdisch geprägten Südosten der Türkei. Die PKK hat sich noch nicht zum Anschlag geäussert.

  • Nachrichten Ausland

  • Obama zu Gesprächen in Äthiopien

    Nach seinem Besuch in Kenia ist US-Präsident Barak Obama in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba weitergereist. Er wird dort unter anderem den Hauptsitz der Afrikanischen Union besuchen.

  • Bernhard Kämpf triumphiert auf dem Brünig

    Der Berner Oberländer profitiert von einem gestellten Schlussgang zwischen Matthias Glarner und Benji von Ah. Mit Kämpf gewinnt zum vierten Mal in Folge ein Berner den berühmten Brünig-Schwinget.

  • Nachrichten Sport

  • Vettel feiert 41. GP-Sieg

    Sebastian Vettel hat den Jubiläums-GP in Ungarn gewonnen. Er verwies Daniil Kwjat und Vorjahressieger Daniel Ricciardo auf die Plätze 2 und 3.

  • Letzte Etappe der Tour de France

    An ihrem letzten Tag endete die Tour de France heute auf der Champs-Elysée in Paris. Den Tagessieg sicherte sich André Greipel. Der Sieger der gesamten Tour stand mit Chris Froome bereits fest.

  • Planet-Entdeckung beflügelt die Forschung

    Nach der jüngsten Entdeckung der NASA herrscht Aufbruchsstimmung. Der Planet «Kepler452b» kreist in einer ähnlichen Umlaufbahn wie die Erde, auf ihm könnte Leben möglich sein. Der Schweizer Astrophysiker Didier Queloz über die Chancen, eine zweite Erde zu finden.