«Tagesschau» vom 2.11.2018

Beiträge

  • Hacker beim E-Voting

    Das E-Voting, also die elektronische Abstimmung, wird oft als Zukunftslösung gegen Demokratiemüdigkeit und als Animation für Jüngere angeführt. Das E-Voting-System von Genf wurde nun aber von Hackern geknackt – und das ohne Probleme. Datenschützer zeigen sich erstaunt, dass das Genfer System gegen Hacker-Angriffe offenbar zu wenig geschützt gewesen sei.

  • Zwischenwahlen USA

    Noch vier Tage geht es bis zu den Kongresswahlen in den USA. Für Präsident Donald Trump steht viel auf dem Spiel – entsprechend stark legt er sich ins Zeug, für die Partei, aber auch für sich selber. Noch vier Tage geht es bis zu den Kongresswahlen in den USA. Für Präsident Donald Trump steht viel auf dem Spiel – entsprechend stark legt er sich ins Zeug, für die Partei, aber auch für sich selber. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Peter Düggeli aus Washington

  • Wut über Treibstoff-Preise in Frankreich

    In Frankreich haben aktuell 706'000 Personen eine Petition unterschrieben, um gegen die massiven Preisaufschläge beim Treibstoff zu protestieren. In einem Jahr stieg der Diesel-Preis um 23 Prozent, jener für Bleifrei um 15 Prozent.

  • Krisentest für Banken

    Wie krisensicher sind Europas Banken? 48 Banken erhalten heute ihr Zeugnis. Die Noten, die sie beim sogenannten Stresstests bekommen, fallen sehr unterschiedlich aus. Einschätzungen von SRF-Wirtschaftsredaktor Daniel Daester

  • Medizin mit Augenmass

    Stehen bei einer Operation medizinische oder kommerzielle Überlegungen im Zentrum? Der Dachverband der operierenden Ärzte will das Vertrauen in den Berufsstand wieder stärken, mit einem angepassten Ärzte-Gelöbnis.

  • Moderne Friedhöfe

    Auch wenn klassische Gräber auf Friedhöfen immer noch in der Mehrzahl sind, nehmen alternative Bestattungen zu. Diese Entwicklung fordert auch die Friedhöfe, die immer innovativer sein müssen.

  • 100 Jahre Landesstreik

    Der Landesstreik in der Schweiz löste eine schwere innenpolitische Krise aus, auch wenn er im Vergleich zu Unruhen im benachbarten Ausland glimpflich verlief. Eine Ausstellung im Landesmuseum Zürich thematisiert den Generalstreik von 1918.