«Tagesschau» vom 13.7.2015

Beiträge

  • Schuldenstreit – die Einigung

    Griechenland erhält wahrscheinlich ein drittes Hilfspaket. Ein Grexit wurde im Brüsseler Verhandlungsmarathon vorerst abgewendet. Durchgesetzt haben sich die Hardliner um die deutsche Bundeskanzlerin Merkel. Mit Einschätzungen und Erläuterungen aus Brüssel und Athen.

  • Die Griechen schlucken die bittere Pille

    Im Schuldenstreit mit der EU hat die griechische Regierung praktisch auf der ganzen Linie verloren. Dennoch sind viele Menschen in Athen erleichtert, dass eine Einigung zustande gekommen ist. Viele sind aber auch bitter enttäuscht.

  • Die Wirtschaft liegt am Boden

    Die geschlossenen Banken und die Kapitalverkehrskontrollen haben die griechische Wirtschaft noch stärker in den Keller gezogen. Und auch nach der Einigung muss das Land erst noch unten durch, bevor ein Aufschwung möglich ist.

  • «Im griechischen Drama gibt es nur Verlierer»

    Die Rettung Griechenlands vor dem Staatsbankrott wird in Europa seine Spuren hinterlassen. Die Einigkeit, die Brüssel am Tag nach der Marathon-Debatte demonstriert, ist für Experten nur oberflächlicher Natur.

  • Atom-Deal mit Iran zieht sich dahin

    Im Atomkonflikt mit Iran werden die letzten Meter bis zu einer möglichen Einigung zur Hängepartie. Statt einer baldigen Entscheidung zeichnete sich in Wien erneut eine Verlängerung ab. Mit einer Einschätzung von Uno-Experte Andreas Zumach.

  • Japan inspiziert Schweizer Wasserkraft

    Eine Delegation aus dem japanischen Fukushima bereist zurzeit die Schweiz. Nach der Atomkatastrophe geht es darum, das Potential von Wasserkraft für Japan auszuloten.

  • Wenig Akzeptanz für Insekten als Nahrungsmittel

    Zwei Milliarden Menschen auf der Welt essen Insekten, doch schaffen es die kleinen Tierchen nicht auf die hiesigen Speisekarten. Das liegt vor allem daran, dass diese nur unverarbeitet gegessen werden dürfen. Die Verarbeitung ist noch verboten.

  • 30 Jahre Live Aid

    1985 stellte sich das «Who is Who» der internationalen Pop- und Rock-Musik für Bob Geldof beziehungsweise für die Hungernden in Afrika auf die Bühne. Das Live Aid-Konzert geniesst Kultstatus. Die Schweizer Moderatoren von damals schauen zurück.