«Tagesschau» vom 11.7.2013

Beiträge

  • Höchstrichterliche Absage an Kopftuchverbot

    Das Bundesgericht hält das Kopftuchverbot an einer Thurgauer Schule für unzulässig. Damit dürfen Mädchen, die aus religiösen Gründen ein Kopftuch tragen, künftig damit zur Schule gehen. Der Entscheid löst unterschiedliche Reaktionen aus. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Alexandra Gubser.

  • Umstrittenes Erbschaftssteuerabkommen unterzeichnet

    Frankeich und die Schweiz haben heute in Paris das neue umstrittene Erbschaftssteuer-Abkommen unterzeichnet. Das Abkommen ersetzt auf Drängen Frankreichs einen Vertrag aus dem Jahr 1953. Einschätzungen von Bundeshauskorrespondent Adrian Arnold.

  • Papst spricht Machtwort gegen Pädophilie

    Papst Franziskus will den sexuellen Missbrauch von Kindern in der Kirche härter bestrafen. Strafbar sind demnach ab 1. September alle Taten gegenüber Kindern – das Herunterladen von kinderpornographischem Inhalt bis hin zum Missbrauch.

  • Schweizer als neuer Hoffnungsträger für die Vatikan-Bank

    Seit knapp einem Monat sitzt der ehemalige Rechnungsprüfer des Vatikans in Untersuchungshaft. Es geht um Schwarzgeld und Geldwäsche über die Bank des Vatikans. Nun soll der Schweizer René Brülhart als neuer Leiter der vatikanischen Finanzaufsichtsbehörde die Bank reformieren und künftig solche Skandale verhindern.

  • Luxemburgs Ministerpräsident tritt ab

    Jean-Claude Juncker, einer der Väter der europäischen Währung, stolpert zuhause als Premier von Luxemburg über eine Geheimdienst-Affäre. Nun zieht er die Konsequenzen und schlägt Neuwahlen vor. Einschätzungen von EU-Korrespondent Jonas Projer.

  • Steinbrück sucht Unterstützung der Grünen

    Schon viele haben ein Geheim-Rezept gegen Angela Merkel gesucht. Die deutsche Kanzlerin aber bleibt zweieinhalb Monate vor der Bundestags-Wahl im Umfragehoch. Weit abgeschlagen liegt SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Helfen sollen ihm nun die Grünen.

  • Bund sollte zuerst bei Flüchtlingen sparen

    Die Schweizer sind vernünftige Sparer - und das verlangen sie auch vom Bund. Wie eine Umfrage des Forschungsinstituts gfs Bern im Auftrag von Economiesuisse zeigt, wünschen Herr und Frau Schweizer am ehesten Sparanstrengungen im Asylwesen, bei Löhnen in der Verwaltung und bei der Armee.

  • Dritter Etappensieg für Kittel

    Der Deutsche Marcel Kittel hat auf der 12. Etappe der Tour de France von Fougères nach Tours seinen 3. Tagessieg gefeiert.

  • Martin Parr’s schonungsloser Blick auf die Schweiz

    Der britische Fotograf Martin Parr richtet seine Kamera auf die Banalitäten und Abgründe des Alltags. In der Ausstellung „Souvenir“ im Zürcher Museum für Gestaltung zeigt er nun den Besuchern seinen eigenen Blick auf die Schweiz – und der ist wenig schmeichelhaft.