«Tagesschau» vom 23.10.2018

Beiträge

  • Erdogan spricht von «geplantem Mord»

    Der türkische Präsident Erdogan hat sich heute zum Fall Kashoggi geäussert. Man habe starke Beweise dafür, dass der saudische Regimekritiker nicht aus Versehen getötet wurde. Mit Einschätzungen von Nahost-Korrespondent Pascal Weber.

  • Nachrichten Ausland

  • «Es braucht eine Verschnaufpause»

    Nachdem die EU die Verhandlungen über ein Rahmenabkommen abgeblasen hat, versucht der Bundesrat, die derzeitige Stimmung zu sondieren. Beim Treffen der Wirtschaftsminister der Schweiz, Österreichs, Deutschlands und Liechtensteins.

  • London dürfte 16'000 Arbeitsplätze verlieren

    Der Finanzplatz London bereitet sich auf einen allfällig ungeordneten Brexit vor. Die Stadt dürfte davon längerfristig rund 16'000 Arbeitsplätze an andere EU-Länder verlieren, wie eine Studie prognostiziert.

  • Urteil im An’Nur-Prozess

    Im sogenannten An'Nur-Prozess sind heute acht Beschuldigte verurteilt worden. Sie hätten in der umstrittenen An' Nur-Moschee in Winterthur zwei Glaubensbrüder eingesperrt, beschimpft und verprügelt.

  • Weniger neue Sozialhilfebezüger

    Zumindest in den Städten hat die Anzahl der Sozialhilfefälle im letzten Jahr deutlich weniger stark zugenommen als in den Vorjahren. Das zeigt ein Bericht der Städteinitiative Sozialpolitik.

  • Billag-Nachfolgerin stellt neues Regime vor

    Ab nächstem Jahr entrichten die Schweizer Haushalte Empfangsgebühren, unabhängig davon, ob da ein Fernseher oder Radio steht oder nicht. Heute haben die Verantwortlichen über die Umsetzung informiert.

  • Trump macht Wahlwerbung für alten Feind

    Im US-Wahlkampf vor den sogenannten «Midterms» ist Präsident Trump fast täglich aktiv, auch wenn er selbst nicht auf den Wahlzetteln steht. Sogar seinem alten Erzfeind Senator Ted Cruz hilft er, sich über die Ziellinie zu retten.

  • Milliarden-Jackpot in den USA

    In den USA Lotto zu spielen, kann einem momentan einen Gewinn von 1,6 Milliarden Dollar einbringen. Nie lag weltweit in einem Jackpot mehr Geld bereit. Klar, dass die Weltrekordsumme die Mitarbeiter der Lotterie-Annahmestellen ins Schwitzen bringt.