«Tagesschau» vom 11.1.2017

Beiträge

  • Donald Trumps erste Medienkonferenz seit der Wahl

    Zum ersten Mal seit einem halben Jahr ist der neu gewählte US-Präsident Donald Trump den Medien Red und Antwort gestanden. Dabei räumte er unter anderem ein, dass Russland hinter den Hackerangriffen während des US-Wahlkampfs gesteckt habe. Einschätzungen von USA-Korrespondent Thomas von Grünigen.

  • Nominierter US-Aussenminister Rex Tillerson vor Ausschuss

    Der nominierte US-Aussenminister Rex Tillerson musste sich heute dem auswärtigen Ausschuss des US-Senats stellen. Der ehemalige Chef des Ölkonzerns Exxon Mobil gilt wegen seiner engen Verbindungen zu Russland als umstritten.

  • Barack Obamas emotionaler Abschied

    Noch-US-Präsident Barack Obama hat seine Abschiedsrede als Präsident vor rund 20‘000 Menschen in Chicago gehalten. Es war ein emotionaler Abschied mit Tränen, aber auch eine Bilanz, in der Obama noch einmal sämtliche Register zog.

  • Bundesrat will digitalen Wandel für die Volkswirtschaft nutzen

    Für die digitale Zukunft braucht es laut dem Bundesrat keine neuen Gesetze. Er will aber die Chancen nutzen, die der digitale Wandel der Volkswirtschaft bietet.

  • Nachrichten Inland

  • SP-Ständeräte wehren sich gegen Abstimmungszeitung

    Der Gewerbeverband wirbt mit einer Abstimmungszeitung für ein Ja zur Unternehmenssteuerreform III. In dieser Zeitung sind SP-Ständeräte abgebildet, die eigentlich gegen die Reform sind. Das wollen sich diese nicht bieten lassen.

  • Zyperngespräche sollen Wiedervereinigung bringen

    Seit drei Tagen wird bei der UNO in Genf um die Zukunft Zyperns verhandelt. Die Mittelmeerinsel ist seit über 40 Jahren in einen türkisch-zyprischen und einen griechisch-zyprischen Teil gespalten. Nun besteht Hoffnung, dass man Bedingungen finden kann, die zur Wiedervereinigung führen.

  • Elbphilharmonie in Hamburg offiziell eröffnet

    In Hamburg ist mit siebenjähriger Verspätung das Konzerthaus der Schweizer Architekten Herzog und de Meuron offiziell eröffnet worden.