«Tagesschau» vom 31.8.2016

Beiträge

  • F/A-18-Pilot gefunden

    Nach zwei Tagen Ungewissheit ist nun klar, dass der Pilot des verunglückten F/A-18-Kampfjets der Schweizer Armee den Absturz nicht überlebt hat. Das VBS hat heute Bilder des Absturzortes freigegeben.

  • Bundesratssitzung im Kanton Glarus

    Der Bundesrat hat heute ausnahmsweise nicht im Bundeshaus getagt, sondern in Glarus. Danach mischte er sich bei einem Apéro auf dem Rathausplatz unters Volk. Für Glarus hat der Besuch eine symbolische Bedeutung.

  • Nachrichten Inland

  • Dilma Rousseff definitiv abgesetzt

    Der brasilianische Senat hat als zweite Parlamentskammer für die Absetzung von Dilma Rousseff als Präsidentin gestimmt. Tausende Rousseffs Anhänger fordern weiterhin ihre Rückkehr. SRF-Korrespondent Ulrich Achermann schätzt die Lage in Brasilien ein.

  • Polit-Theater in Spanien

    Seit einem Dreivierteljahr hat Spanien keine Regierung. Trotz mehrerer Anläufe gelingt es nicht Mehrheiten für ein funktionierendes Kabinett zu bilden. Auch der neuste Anlauf des bisherigen Regierungschefs Mariano Rajoy dürfte scheitern.

  • Versöhnungstreffen in Burma

    Der Wunsch endlich Frieden zu finden ist bei den Menschen in Burma gross. Immer mehr Menschen gehen dafür auf die Strasse. Die neue Regierung unter Aung San Suu Kyi hat nun ein Versöhnungstreffen mit gut 1700 Vertretern aus allen Gesellschaftsgruppen eröffnet.

  • Nachrichten Inland

  • IP-Käfer landet bei Denner

    Der Käfer von IP Suisse steht für eine gewisse Nachhaltigkeit bei landwirtschaftlichen Produkten. Dafür erhalten die Bauern eine Prämie. Dieser Käfer ist nun neu auch bei einem Billig-Anbieter anzutreffen, bei Denner – zum Ärger der Konkurrenz.

  • Zu viele Hirsche in Schweizer Wäldern

    Aufgrund der milden Winter ist in der Schweiz die Hirschpopulation besonders stark angestiegen. Kurz vor dem Start der Hochjagd-Saison ist zumindest im Kanton Graubünden klar, dass die Hirsche zum Abschuss frei gegeben werden.

  • Kurzmeldung Tennis

  • 250 Jahre Christie’s

    Christie’s ist nicht nur das grösste Auktionshaus, sondern auch das älteste. Schon 1766 führte James Christie seine erste Auktion durch, so früh wie kein anderer seines Fachs. Christie’s lebt heute vom gut geölten Kunstmarkt.