«Tagesschau» vom 14.2.2013

Beiträge

  • Fahren unter 18

    Erfreuliche Nachrichten für jene Jugendlichen, welche sehnlichst auf ihr Auto-Billet warten. Um die Fahrausbildung zu verbessern hält es der Bundesrat nämlich für denkbar, die Alterslimite für das Lenken von Autos aufzuweichen. Allerdings nur, wenn die Junglenker in Begleitung sind.

  • Schädliches Medikament in Pferdefleisch nachgewiesen

    Im aktuellen Pferdefleisch-Betrug geht es nicht nur um einen Etikettenschwindel, sondern um einen europaweiten Lebensmittelskandal. Im Pferdefleisch, das als Rindfleisch deklariert war, wurden nun Spuren eines für Menschen schädlichen Medikaments gefunden.

  • Neue Fälle im Fleischskandal

    Neben dem Medikamenten-Fall zieht auch die Lasagne-Affäre weitere Kreise. So war in der deutschen Supermarktkette Edeka nicht immer Rind drin, wo Rind drauf stand. Und neu meldet auch Dänemark einen Fall.

  • Nestlé wegen Fleischskandal in Erklärungsnotstand

    Angesichts des aktuellen Lebensmittel-Skandals sehen sich Hersteller von Fertigprodukten einem Generalverdacht ausgesetzt. So auch der weltweit grösste Nahrungsmittel-Konzern Nestlé. Das Unternehmen wollte heute eigentlich seine Geschäftszahlen präsentieren, sah sich aber auch konfrontiert mit Fragen über den Pferdefleisch-Betrug.

  • Bundesrätin Leuthard in Berlin

    Bundesrätin Doris Leuthard hat sich in Berlin mit dem deutschen Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Umweltminister Peter Altmaier getroffen. Auf der Traktandenliste: Energieeffizienz und Netzausbau. Die Schweiz will an die deutschen Stromautobahnen angeschlossen werden. Und sie verspricht sich von Berlin Hilfe beim Strom-Abkommen mit der EU.

  • Notstand im Euro-Wirtschaftsraum

    Die Wirtschaft des Euroraums ist zum Jahresende stark eingebrochen. Erstmals seit fast 20 Jahren schaffte kein einziges Land innerhalb der Eurozone ein Quartalswachstum. Damit rutscht der Euro-Wirtschaftsraum noch tiefer in die Rezession.

  • Finanztransaktions-Steuer

    Elf EU-Länder wollen die Banken an die Kandare nehmen und bereits per 2014 die Transaktions-Steuer einführen, eine Steuer auf Wertpapiergeschäfte der Banken. Der zuständige Steuer-kommissar der EU zeigt sich sehr zufrieden. Einschätzungen von Korrespondent Jonas Projer in Brüssel.

  • Durch Fusion entsteht Airline der Superlative

    American Airlines und US Airways schliessen sich zur weltgrössten Fluglinie zusammen. Just am Tag der Verliebten gaben die beiden Gesellschaften ihre Pläne offiziell bekannt.

  • Schnellster Mensch ohne Beine unter Mordverdacht

    Der südafrikanische Leichtathlet Oscar Pistorius, der an den Olympischen Spielen mit zwei Beinprothesen für Furore gesorgt hatte, steht erneut in den Schlagzeilen: Er wird verdächtigt, seine Freundin erschossen zu haben. Die Polizei hat ihn in seinem Haus in Pretoria festgenommen.

  • Chinesischer Fernsehstar spielt in Zürich

    Der in Asien als Werbegesicht bekannte Godfrey Gao steht derzeit in der Limmatstadt für eine chinesische Soap-Opera vor der Kamera. Ein Millionenpublikum ist garantiert. Und Zürich wird in Millionen von Haushalten zu sehen sein. Ein Besuch bei den Dreharbeiten.

  • Edelmetall zum Dritten für Tina Maze

    An der Ski-WM in Schladming hat Tina Maze im Riesenslalom ihre dritte Medaille geholt – eine silberne. Gold ging an die Französin Tessa Worley. Nicht aufs Podium kamen die Schweizerinnen. Beste wurde Lara Gut auf Rang 7.

  • Valentinstag im Herzen Frankreichs

    Für jene, die am Valentinstag ihre Zuneigung eher unverblümt bekunden wollen, empfiehlt sich eine Reise ins Dorf Saint-Valentin. Es liegt im Herzen Frankreichs und ist am Valentinstag ganz auf Verliebte eingestellt.