«Tagesschau» vom 12.2.2014

Beiträge

  • Bundesrats-Fahrplan nach Abstimmung

    Heute hat erstmals der Gesamtbundesrat über das weitere Vorgehen nach dem «Ja» zur Masseneinwanderungsinitiative beraten. Wie er den Verfassungsartikel umzusetzen gedenkt, hat Bundespräsident Didier Burkhalter im Anschluss erklärt. Einschätzungen von Bundeshaus-Korrespondent Fritz Reimann

  • Der «Röschtigraben» existiert

    Wie 1991 bei der EWR-Abstimmung müssen die Romands den Entscheid der hauchdünnen Deutschschweizer Mehrheit mittragen. Alexandra Gubser über die Befindlichkeit in der Westschweiz, am dritten Tag nach der «rupture».

  • Bund mit Milliardenplus statt Budgetdefizit

    Statt einem Minus steht ein dickes Plus am Ende der Budgetrechnung für 2013. Mehr als eine Milliarde Franken blieben am Jahresende übrig. Doch die Aussichten des Schweizer Staatshaushaltes sind alles andere als rosig.

  • USA heben die Schuldenobergrenze an

    Das US-Repräsentantenhaus hat einer unbegrenzten Erhöhung der Schulden bis im März 2015 zugestimmt. Das Ja im Senat gilt als so gut wie sicher. Damit kann Barack Obama eine politische Selbstzerfleischung der USA für ein Jahr verhindern. Einschätzungen von USA-Korrespondent Arthur Honegger

  • Anklage im Fall Duisburg

    An der Loveparade in Duisburg wurden vor mehr als drei Jahren 21 junge Menschen erdrückt oder zu Tode getrampelt, als eine Massenpanik ausbrach. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben: sie will zehn Personen vor Gericht stellen.

  • Nachrichten Ausland

  • Grossbritannien im Wetterchaos

    Für den Süden Englands und für Wales haben die Meteorologen in den nächsten Tagen weitere schwere Regenfälle vorausgesagt. Die Pegel in den überfluteten Gebieten dürften weiter ansteigen. Und nun drohen auch noch orkanartige Stürme.

  • Gold und Bronze für die Schweizer Abfahrerinnen

    20 Jahre ist es her, da hat zum letzten Mal mit Vreni Schneider eine Schweizer Ski-Rennfahrerin eine Goldmedaille geholt. Dominique Gisin macht es ihr heute gleich und weiss nicht so recht, wie ihr geschieht. Lara Gut holt die Bronzemedaille.

  • Gisins Kampf von ganz hinten nach ganz vorn

    In den letzten Jahren waren es weniger die Konkurrentinnen, die Dominique Gisin im Nacken hatte, sondern viel mehr das Pech. An etlichen Verletzungen litt die Engelbergerin, eine Knie-Operation jagte die nächste. Nun meldet sie sich zurück.

  • «Tino» - umstritten wie kaum ein anderer

    Als Tino gründete Martin Schippert die Schweizer Hells Angels und sagte in den Sechzigern den «Füdlibürgern» den Kampf an. Der Dokumentarfilm «Tino - Frozen Angel» über einen, der mit der Justiz, aber auch mal mit Dürrenmatt in Kontakt kam.