«Tagesschau» vom 10.8.2017

Beiträge

  • Moret soll in den Bundesrat

    Die Waadtländer FDP nominiert ihre Nationalrätin Isabelle Moret für die Nachfolge des abtretenden Bundesrats Didier Burkhalter. Einschätzungen von Bundeshausredaktorin Nathalie Christen.

  • Marschhalt bei Automatischem Informationsaustausch

    Am 1. Januar 2018 tritt der automatische Informationsaustausch über die Bankdaten von ausländischen Kunden in der Schweiz in Kraft. Dagegen regt sich nun Widerstand. Die SVP fordert einen Marschhalt. Und sie ist mit ihrer Kritik nicht allein.

  • Vaterschaftsurlaubs-Initiative kommt vors Volk

    Die Initiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der gesamten Familie» ist zustande gekommen. Das Volksbegehren verlangt vier Wochen Vaterschaftsurlaub, beziehbar innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes.

  • Nordkorea provoziert weiter

    Nordkorea konkretisiert seine Drohung: Bereits Mitte August seien die Pläne bereit, wie der US-Waffenstützpunkt Guam mit vier Mittelstreckenraketen angegriffen werden könne.

  • Japans Regierung im Umfragetief

    Derzeit unterstützen in Japan nur noch knapp 4 von 10 Personen die Regierung von Ministerpräsident Abe. Grund für das Misstrauen sind unter anderem Vetternwirtschaft und Vertuschungsskandale.

  • Kenia: Keine Anzeichen auf Manipulation

    Nach der Präsidentschaftswahl in Kenia spricht alles für einen Sieg von Amtsinhaber Uhuru Kenyatta. Konkurrent Raila Odinga spricht von Wahlmanipulation. Beobachter allerdings berichten von einer fairen Wahl.

  • Österreich im Wahlkampf

    In Österreich wird am 15. Oktober gewählt. Gleich drei Männer streben das Kanzleramt an. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht Sebastian Kurz, Shooting-Star der Konservativen. Er punktet mit einfachen Slogans, vor allem bei den Jungen.

  • Adecco läuft es gut

    Der Wirtschaftsaufschwung in Europa macht sich nun auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Und davon profitiert unter anderem der Schweizer Stellenvermittler Adecco. Insbesondere das Geschäft in den bisher wirtschaftlich arg angeschlagenen Ländern Italien und Spanien hat sich gut entwickelt.

  • Grüne Plage in der Bretagne

    Ausgerechnet zur Ferienzeit grassiert in der Bretagne die Algenpest entlang der Küsten. Ursache ist die Überdüngung der Böden durch die lokale Landwirtschaft.

  • Van Gogh bis Cézanne in Bern

    Im Kunstmuseum Bern ist eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der klassischen Moderne zu sehen. Zusammengetragen wurde sie vom Schweizer Ehepaar Hahnloser.