«Tagesschau» vom 26.1.2017

Beiträge

  • Mexikanischer Präsident sagt Treffen mit Trump ab

    Nachdem US-Präsident Donald Trump den Bau einer Mauer zu Mexiko per Dekret angeordnet hat, sagte heute der mexikanische Präsident Peña Nieto das geplante Treffen mit Trump ab. Trump hatte auch verlangt, dass Mexiko für den Mauerbau bezahlt, was Peña Nieto kategorisch ablehnt. Einschätzungen von US-Korrespondent Peter Düggeli.

  • Britische Premierministerin vor Treffen mit Donald Trump

    Als erste europäische Regierungschefin wird morgen die britische Premierministerin Theresa May US-Präsident Donald Trump treffen. Sie will die Möglichkeiten eines neuen bilateralen Abkommens ausloten.

  • Actelion wird in die USA verkauft

    Das amerikanische Unternehmen Johnson & Johnson übernimmt den Baselbieter Biotech-Konzern Actelion für 30 Milliarden Dollar. Actelion-Gründer Jean-Paul Clozel verkauft damit sein Lebenswerk.

  • Schweiz hat Folterverbot verletzt

    Die Schweiz hat vor vier Jahren einen tamilischen Asylsuchenden nach Sri Lanka zurück geschickt. Damit hat sie das Folterverbot verletzt, wie der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg geurteilt hat. Die Schweiz hätte wissen müssen, dass dem Mann in der Heimat Misshandlungen drohen, so die Richter.

  • Türkische Soldaten werden nicht von Griechenland ausgeliefert

    Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei letzten Sommer waren acht Soldaten nach Griechenland geflohen. Die Türkei verlangt ihre Auslieferung. Griechenlands Oberster Gerichtshof gewährt ihnen jedoch Bleiberecht. Einschätzungen von Türkei-Korrespondentin Ruth Bossart.

  • Bundesrat Parmelin vor politischer Beurteilung

    Die Geschäftsprüfungskommissionen von National- und Ständerat werden morgen darüber beraten, ob Bundesrat Guy Parmelin voreilig reagierte, als er letzten Frühling das Fliegerabwehrsystem Bodluv sistierte. Damit muss sich der Verteidigungsminister erstmals einer gewichtigen politischen Beurteilung unterziehen.

  • Hohe Feinstaubbelastung in der Schweiz

    In den vergangenen Tagen ist die Feinstaubbelastung vielerorts in der Schweiz drastisch angestiegen. Gestern lag sie in grossen Teilen des Flachlandes über dem Grenzwert.

  • Federer besiegt Wawrinka im Halbfinal der Australian Open

    Roger Federer steht nach seiner mehrmonatigen Verletzungspause im Final der Australian Open. Über den Halbfinalsieg kann er sich nur begrenzt freuen, weil er gegen Stan Wawrinka antreten musste. Federer schlug Wawrinka in einem hart umkämpften Spiel in fünf Sätzen.