«Tagesschau» vom 28.5.2016

Beiträge

  • Flüchtlings-Bootsunglück

    Laut der italienischen Marine sind gestern 45 Flüchtlinge bei einem Bootsunglück ums Leben gekommen. Wegen des guten Wetters ist die Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer kommen, sprunghaft angestiegen.

  • Mittelmeerroute von Flüchtlingen häufiger genutzt

    Italien befürchtet, dass wegen der geschlossenen Balkanroute mehr Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa kommen. Auch die Hilfsorganisationen betrachten die Entwicklung mit zunehmender Beunruhigung.

  • Mieter hoffen auf günstigere Wohnungsmieten

    Das Bundesamt für Wohnungswesen gibt am kommenden Mittwoch den neuen Referenzzinssatz für Hypotheken bekannt. Einschätzungen von Immobilienexperten Donato Scognamiglio.

  • Rentenaltererhöhung in der Schweiz?

    In einer Motion fordert der Zuger Ständerat Peter Hegglin, dass das AHV-Alter von der durchschnittlichen Lebenserwartung abhängig gemacht wird. Einige Länder in Europa haben die Idee bereits umgesetzt.

  • Gerichtsurteile in der «Operation Condor»

    Ein Gericht in Argentinien hat 17 frühere südamerikanische Diktatoren zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Die Angeklagten haben in den 70er und 80er Jahren linke Oppositionelle verfolgen und ermorden lassen.

  • Nachrichten Ausland

  • Toiletten für Transsexuelle

    11 US-Staaten haben eine Klage gegen die Regierung eingereicht. Sie verlangen, dass Transsexuelle die Toiletten benutzen, welche ihrem Geburtsgeschlecht entsprechen. Die Regierung setzt sich hingegen dafür ein, dass Transsexuelle gemäss ihrer aktuellen Geschlechtsidentität selber wählen dürfen, welche Toiletten sie benützen.

  • Fussball: Schweiz unterliegt Belgien

    Im Testspiel vor der Europameisterschaft in Frankreich verliert die Schweizer Nationalmannschaft gegen Belgien 1:2.

  • Nachrichten Sport

  • Fussball: Champions-League-Final

    Im Champions-League-Final in Mailand tritt heute Abend Real Madrid gegen Atletico Madrid an.

  • Ausstellung mit Werken von Fischli/Weiss und Calder

    In einer Ausstellung zum fragilen Gleichgewicht in der Kunst präsentiert die Fondation Beyeler Werke des Schweizer Künstlerduos Fischli/Weiss und des Amerikaners Alexander Calder.