«Tagesschau» vom 8.3.2017

Beiträge

  • Mit rosa Strickmützen gegen Männerdominanz

    Weltweit haben Frauen heute mit rosa Strickmützen demonstriert. Sie protestierten am internationalen Tag der Frau gegen die in vielen Bereichen immer noch nicht erfolgte Gleichberechtigung - auch auf dem Berner Bundesplatz und Rentenreform 2020: Umfrageergebnisse

  • Zertifizierte Lohngleichheit

    Firmen lassen sich immer häufiger mittels Zertifikat bescheinigen, dass in ihrem Betrieb Lohngleichheit herrscht. Damit stärken sie ihre Wettbewerbsfähigkeit und sichern sich Aufträge.

  • Geheime CIA-Dokumente enthüllt

    Bei den neusten «Wikileak»-Enthüllungen sind 8‘000 geheime Dokumente des amerikanischen Geheimdienstes CIA publik geworden. Die CIA soll aus Smartphones und Computern Abhörwanzen gemacht haben. Einschätzungen von USA-Korrespondent Thomas von Grünigen.

  • Türkischer Abstimmungskampf in der Schweiz

    Der türkische Aussenminister Cavusoglu hat sich für einen Besuch in der Schweiz angemeldet. Er will auch bei den Schweiz-Türken für die Verfassungsreform werben, die Präsident Erdogan mehr Macht geben soll.

  • Deutsch-türkische Entspannung

    Das deutsch-türkische Verhältnis ist tief zerrüttet, seitdem in Deutschland Wahlkampfauftritte türkischer Minister abgesagt wurden. Ein Treffen zwischen den beiden Aussenministern soll die Wogen wieder glätten.

  • Ständerat lehnt «No-Billag»-Initiative ab

    Der Ständerat lehnt die «No-Billag»-Initiative einstimmig ab. Der Rat stellt sich damit hinter eine gebührenfinanzierte Grundversorgung mit Radio und Fernsehen.

  • Lenkungsabgabe verpufft erneut

    Die Lenkungsabgabe ist ein zentrales Element der Energiestrategie 2050 des Bundesrats. Die hohen Abgaben auf Strom und Brennstoffen hätten die Konsumenten zu Sparsamkeit erziehen sollen. Der Nationalrat hält aber nichts davon.

  • China warnt vor «Frontalzusammenstoss»

    Für China ist Nordkorea ein Bruderstaat. So will es die gemeinsame Geschichte. Für China ist Nordkorea aber auch ein Ärger. So will es vor allem Nordkorea. Und weil der Dauer-Ärger zwischen Nord- und Südkorea aktuell so richtig eskaliert, haut China auf den Tisch.

  • Aargauer Kunsthaus blüht auf

    Jeweils im Frühling ergänzt das Aargauer Kunsthaus seine Ausstellung mit Blumen. Dazu werden 14 Floristen aus der ganzen Schweiz bestimmt, um die Kunstwerke floristisch zu interpretieren.