«Tagesschau» vom 12.7.2015

Beiträge

  • EU-Sondergipfel abgesagt

    Der für den Abend geplante Sondergipfel aller 28 EU-Staaten ist abgesagt. EU-Ratspräsident Donald Tusk teilte mit, dass nur die 19 Eurostaaten beraten werden.

  • Griechenlandkrise spaltet die Europartner

    Seit Wochen versuchen die Staats- und Regierungschefs der EU eine Lösung für die Griechenlandkrise zu finden. Doch die Meinungen der Euro-Länder gehen immer stärker auseinander. Einschätzungen der SRF-Korrespondenten Sebastian Ramspeck und Werner van Gent.

  • Drogenboss bricht aus Gefängnis aus

    Er war einer der meistgesuchten Verbrecher der Welt – bis ihn die Fahnder vor einem Jahr schnappten. Nun ist dem berüchtigten mexikanischen Drogenboss Joaquín Guzmán erneut die Flucht gelungen. Derzeit läuft eine landesweite Suchaktion.

  • Nachrichten Ausland

  • Menschen mit Behinderung leiden unter Hitze

    Höchsttemperaturen von mehr als 30 Grad waren in den letzten Tagen keine Seltenheit. Richtiggehend kritisch sind solche Temperaturen für querschnittgelähmte Menschen. Sie benötigen an Hitzetagen spezielle Zuwendung und Betreuung, um diese Krisenzeit unbeschadet zu überstehen.

  • Federer erneut geschlagen

    Weltnummer eins Novak Djokovic gewinnt den Final in Wimbledon gegen Roger Federer. Es ist der dritte Erfolg für den Serben in Wimbledon. Damit holt sich Djokovic seinen insgesamt 9. Grand-Slam-Titel.

  • Grosser Final-Tag in Wimbledon

    Es war einmal mehr ein grossartiger Wimbledon Final. Rund 15'000 Menschen strömten ins Stadion, um live vor Ort zu sein. Die Anhänger Roger Federers waren in der Überzahl. Sie alle wollten mit dabei sein, wenn der Schweizer Tennisgeschichte schreibt.

  • Schweizer Jubel an der Tour de France

    Das amerikanisch-schweizerische Team BMC gewinnt an der Tour de France die 9. Etappe. Um lediglich 62 Hundertstel konnte BMC die britische Equipe von Sky mit Leader Chris Froome auf Platz 2 verweisen.

  • Nachrichten Sport

  • Westschweizer Schwingfest in Genf

    Genf ist am Wochenende zur Hochburg des Schwingens geworden. Mitten im Stadtzentrum wurde das 131. Westschweizer Schwingfest ausgetragen. Dies allerdings in einer untypischen Umgebung und vor untypischem Publikum.