«Tagesschau» vom 4.2.2013

Beiträge

  • Gigantischer Fussball-Wettbetrug

    Die Polizeibehörde Europol deckt den wohl grössten Wettskandal der Sport-Geschichte auf; sie spricht von weltweit bis zu 700 gefälschten Fussballspielen. Einschätzungen von Jonas Projer.

  • Julius Bär schwimmt im Neugeld

    Die Bank Julius Bär verwaltet so viel Geld wie noch nie: 189 Milliarden Franken. Das sind elf Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

  • Plumpsklos sind bald passé

    Die SBB renoviert die WCs ihrer über 700 Intercity-Züge. Frische Farbe und frischer Duft sollen den Toiletten-Gang künftig gangbarer machen.

  • Die 2000-Watt-Gesellschaft existiert längst

    Jeder Mensch soll mit 2000 Watt pro Stunde auskommen. Was viele Gemeinden erst ins Auge fassen, ist in Basel Stadt seit einem Jahrzehnt Realität.

  • Hans-Reinhart-Ring geht an Théraulaz

    Der Hans-Reinhart-Ring – die höchste Auszeichnung in der Schweiz für die Theatersparte – geht dieses Jahr an die Schauspielerin Yvett Théraulaz.

  • Krebs: Wie sage ich es meinem Kind?

    Viele krebskranke Eltern verschweigen ihr Leiden den Kindern aus Rücksicht. Das sei zwar verständlich, sagt die Krebshilfe, aber nicht der richtige Weg.

  • Berlusconi trifft den Nerv des Volks

    Drei Wochen vor der Parlamentswahl in Italien macht Silvio Berlusconi populäre Versprechen. Zum Leidwesen der Linkskoalition gibt ihm das prompt Aufwind.

  • Rückkehr ins Ungewisse

    Nach der Rückeroberung kehren in Mali hunderttausende Menschen in ihre Dörfer zurück. Doch das verschärft die humanitäre Lage nur noch mehr.

  • Der Startschuss in Schladming ist gefallen

    Mit einer einstündigen Show ist die 42. Alpine Ski-WM eröffnet worden. 72 Nationen kämpfen in Schladming in den nächsten zwei Wochen um Edelmetall.

  • Super Bowl bringt Super Quote

    Die Super-Bowl-Gewinner heissen in diesem Jahr Baltimore Ravens. Wie immer war der Final der American Football League das Fernsehereignis des Jahres.