«Tagesschau» vom 23.9.2015

Beiträge

  • Ständerat gegen Langzeitbetriebskonzept der AKW

    Über die Form des Atomausstiegs sind sich die eidgenössischen Räte nicht einig. Während der Nationalrat in der Sommersession für Atomkraftwerke ein sogenanntes "Langzeit-Betriebskonzept" verlangt hat, das Sicherheit gewähren soll, hat der Ständerat genau dieses Konzept heute abgelehnt. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Christoph Nufer.

  • Besuch bei einem Stromdetektiv

    Kantonale Elektrizitätswerke wie das Zürcher EKZ haben Berater, die zeigen, wie effizient Energie und damit Geld gespart werden kann.

  • Nationalrat zu Frankenstärke

    Der Nationalrat möchte Unternehmen von administrativen Aufgaben stärker entlasten. Das ist das Fazit der Debatte im Nationalrat zum Thema Frankenstärke.

  • Teurere Krankenkassenprämien

    Morgen werden die Krankenkassenprämien für nächstes Jahr bekannt gegeben. Bereits jetzt ist klar: sie werden teurer. Der Krankenkassenverband Santésuisse begründet den Prämienanstieg unter anderem mit den gestiegenen Gesundheitskosten, insbesondere im ambulanten Bereich.

  • Abgas-Affäre kostet VW-Chef doch den Kopf

    Martin Winterkorn tritt als Konzernchef von Volkswagen zurück. Nach wie vor schweigt sich VW über die vom Abgas-Skandal betroffenen Modelle aus. Und unklar bleibt auch, ob Autos in der Schweiz betroffen sind.

  • Flüchtlinge

    Vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs hat die EU-Kommission entschieden, die Finanzmittel zur Bewältigung der Flüchtlings-Krise auf über neun Milliarden Euro zu verdoppeln. Ausserdem will sie 40 weitere Verfahren gegen zahlreiche Mitgliedsländer eröffnen - wegen Verletzung von EU-Asylgesetzen. Einschätzungen von EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck

  • Schweiz hilft bei Bewältigung des Flüchtlingsstroms mit

    Der Beschluss der EU, 120‘000 Flüchtlinge zu verteilen, ist auch für die Schweiz ein wichtiger Schritt. Sie wolle, wie angekündigt, mithelfen und etwa 5‘000 Flüchtlinge aufnehmen, sagt Aussenminister Didier Burkhalter.

  • Flüchtlingsströme stoppen

    Mehr als 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Wie kann man diese Migranten stoppen? Das demonstriert ein spanisches Projekt in Mauretanien und Senegal.

  • Papst bei Obama

    Papst Franziskus ist erstmals zu Besuch in den USA. US-Präsident Obama begrüsste den Pontifex wie einen Staatsgast. Zehntausende verfolgten den Festakt und jubelten. Doch die Botschaft der beiden ist eine ernste.

  • Lindt gegen Haribo: Der Goldbär bleibt bestehen

    Der Streit zwischen Lindt und Haribo um den süssen Bären hat ein Ende gefunden. Der deutsche Bundesgerichtshof entschied, dass der Schoko-Bär von Lindt keine Kopie des Haribo-Goldbären ist.

  • Lewandowski im Goal-Rausch

    Was München-Spieler Robert Lewandowski gestern Abend veranstaltet hat, lässt jeden Hatrick-Schützen vor Neid erblassen: Der Stürmer von Bayern-München schoss im Spiel gegen Wolfsburg fünf Tore hintereinander in nur 9 Minuten.