«Tagesschau» vom 7.1.2013

Beiträge

  • Abstimmungskampf für Raumplanungsgesetz

    Anfang März stimmt das Schweizer Volk über das revidierte Raumplanungsgesetz ab, gegen welches der Gewerbeverband das Referendum ergriffen hatte. Bundesrat und Parlament wollen damit den haushälterischen Umgang mit Bauland fördern und Baulandreserven besser nutzen. Doris Leuthard und Vertreter der Kantone haben heute den Abstimmungskampf eröffnet.

  • Prozess gegen Bieler Rentner gestartet

    Am Regionalgericht Berner Jura-Seeland hat der Prozess gegen Peter Hans Kneubühl begonnen. Der Rentner hatte vor gut 2 Jahren landesweit für Aufsehen gesorgt, als er sich gegen die Zwangsräumung seines Hauses in Biel gewehrt und auf einen Polizisten geschossen hatte.

  • News Inland

  • Abstimmungskampagne zur Familienpolitik

    Eine Verfassungsbasis für Familienpolitik: Dies würde der neue Verfassungsartikel bringen, über den Volk und Stände am 3. März abstimmen. Das Komitee «Ja zur Familie» hat heute dazu die Abstimmungskampagne lanciert.

  • Eröffnung Berliner Flughafen verschoben

    Der neue Flughafen in Berlin wird frühestens Anfangs 2014 eröffnen. Wegen massiver Baumängel muss die zuletzt für Oktober 2013 vorgesehene Eröffnung erneut verschoben werden. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat inzwischen den Posten des Aufsichtsrat-Chefs des Flughafens abgegeben.

  • Obamas neuer Verteidigungsminister

    Langsam wird klar, mit welchem Team US-Präsident Barack Obama seine zweite Amtszeit bestreiten will: John Brennan ist als Chef des Geheimdiensts CIA nominiert, der Republikaner Chuck Hagel soll neuer Verteidigungsminister werden.

  • Anhörung von mutmasslichen Vergewaltigern in Indien

    In Neu Dehli stehen die sechs angeklagten Vergewaltiger der mittlerweile verstorbenen Inderin vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hat fünf der sechs Beschuldigten vergangene Woche offiziell des Mordes und der Gruppenvergewaltigung angeklagt. Ihnen droht die Todesstrafe. Mit Einschätzungen von ARD-Korrespondent Gábor Halász.

  • News Ausland

  • Währungsreserven der SNB gesunken

    Um den Euro-Mindestkurs von 1.20 zu schützen, hält die Schweizer Nationalbank (SNB) Devisen in Milliardenhöhe. Per Ende Dezember sind diese Währungsreserven zum dritten Mal in Folge gesunken. Per Ende Dezember betrug der Devisenbestand mit 427,2 Milliarden, 0,2 Milliarden weniger als im Vormonat.

  • Zwei Volksinitiativen des SGB

    Die Mindestlohninitiative des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds (SGB) kommt in diesem Jahr in die parlamentarische Beratung. Die Gewerkschafter wollen einen monatlichen Minimallohn von 4000 Franken gesetzlich verankern. Zudem will der SGB eine neue Initiative zur Erhöhung der AHV-Renten lancieren.

  • Wer wird Weltfussballer 2012?

    Im Zürcher Kongresshaus versammelt sich die internationale Fussball-Prominenz – unter anderem zur Wahl des Fussballers des Jahres. Die Nominierten für diese Auszeichnung sind Andres Iniesta, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.