«Tagesschau» vom 28.10.2016

Beiträge

  • Rebellen starten Gegenoffensive in Aleppo

    Im syrischen Aleppo haben Rebellen eine Grossoffensive gestartet, um den Belagerungsring der syrischen Regierungstruppen zu durchbrechen.

  • Michelle Obama wird zur Wahlhelferin für Hillary Clinton

    Lange wollte die amerikanische First Lady Michelle Obama politisch nicht in Erscheinung treten. Nun aber entwickelt sie sich zu einer wichtigen Wahlhelferin für die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton.

  • Ross-Meer vor der Antarktis zur Schutzzone erklärt

    24 Staaten und die EU haben sich auf eine riesige Meeresschutzzone vor der Antarktis geeinigt: Fischen ist dort für die nächsten 35 Jahre nicht mehr erlaubt. Es ist eine historische Vereinbarung.

  • In Island könnte die Piratenpartei stärkste Kraft werden

    Da die Bevölkerung in Island der bürgerlichen Regierung zunehmend misstraut, könnte die Piratenpartei bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am Wochenende zur stärksten Kraft werden. Die Partei besteht unter anderem aus Hackern, Internetaktivisten und Künstlern.

  • Bilanz nach dem ersten Jahr Zweitwohnungsgesetz

    Experten und Vertreter der Bergregionen haben eine erste Bilanz über die Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative gezogen; sie fällt durchzogen aus.

  • Strom sparen und Energie gewinnen mit neuer Technologie

    Container, die gekühlte Waren transportieren, verbrauchen enorm viel Strom. Nun hat ein Schweizer Logistikunternehmen eine neue Technologie entwickelt, mit der beim Transport gleichzeitig Strom eingespart und Energie gewonnen werden kann.

  • Fünf Jahre UBS mit Sergio Ermotti

    Als Sergio Ermotti vor fünf Jahren UBS-Chef wurde, stand es schlecht um die Grossbank. In den fünf Jahren ist es Ermotti aber gelungen, die Bank neu auszurichten.

  • Zuger Kantonsgericht urteilt über Sika-Streit

    Seit zwei Jahren wehrt sich der Verwaltungsrat der Schweizer Bau-Chemie-Firma Sika gegen deren Verkauf. Die Sika-Erben möchten den Konzern an die französische Firma Saint-Gobain verkaufen. Heute urteilt das Zuger Kantonsgericht über den Fall. Einschätzungen von SRF-Wirtschaftsredaktor Tobias Bossard.

  • Landesmuseum zeigt Ausstellung über Menschen auf der Flucht

    Das Landesmuseum Zürich will in einer Ausstellung zeigen, was es bedeutet, auf der Flucht zu sein. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Schweiz und der Uno.