«Tagesschau» vom 14.9.2018

Beiträge

  • Berset will günstigere Generika

    Der Bundesrat hat heute Vorschläge unterbreitet, wie man die Gesundheitskosten senken könnte. Er schlägt einen Systemwechsel bei der Verrechnung von Generika vor. Mit Reaktionen und einer Einschätzung aus der SRF-Bundeshausredaktion.

  • Lösungsvorschläge gegen Stau auf der Autobahn

    Der Bundesrat hat Projekt-Ideen präsentiert, wie das Nationalstrassennetz erweitert werden soll. Bis 2030 sollen knapp 15 Milliarden Franken investiert werden. Auch städtische Gebiete sollen Hilfe erhalten.

  • «Florence ist an Land» und Taifun «Mangkhut»

    Der Hurrikan «Florence» hat die Ostküste der USA mit grosser Wucht erreicht. Sturmböen und Regenfälle sorgen für Überschwemmungen. USA-Korrespondent Thomas von Grüningen berichtet direkt aus dem Sturm.

  • Neuer Chef bei Raiffeisen

    Bei Raiffeisen will man die Vergangenheit hinter sich lassen, die mit der Affäre rund um Pierin Vincenz belastend war. Für den Neuanfang soll nun Guy Lachappelle stehen. Ein Porträt mit Einschätzung von Wirtschaftsredaktorin Stefanie Pauli.

  • Trumps ehemaliger Helfer knickt ein

    Der ehemalige Wahlkampfleiter von US-Präsident Trump, Paul Manafort, hat sich schuldig erklärt. Gleichzeitig will Manafort mit den Strafbehörden kooperieren, auch in Sachen Russland-Affäre.

  • Nachrichten Inland

  • Genua gedenkt des Brückenunglücks

    Heute genau vor einem Monat ist in Genua die Morandi-Brücke eingestürzt. Mit einer Schweigeminute hat die italienische Hafenstadt der 43 Opfer gedacht. Derweil läuft die Debatte zur Schuldfrage unvermindert weiter.

  • Ibsen-Preis für Christoph Marthaler

    Der Schweizer Theater-Regisseur Christoph Marthaler erhält den überaus renommierten internationalen Ibsen-Preis. Dieser Preis wird nur jedes zweite Jahr in Oslo vergeben. Ausgezeichnet wird Marthaler für seine spezielle Erzählweise.