«Tagesschau» vom 28.1.2015

Beiträge

  • Tsipras macht ernst mit allen Wahlversprechen

    Alexis Tsipras will sein Land zwar in der Euro-Zone halten, die Spar-Aufträge der Gläubiger aber, die will er kippen. Das versetzt die Märkte in helle Aufruhr. Der griechische Leitindex verliert acht Prozent, Staatsanleihen sausen in den Keller. Einschätzungen von Werner van Gent und Sebastian Ramspeck

  • Die Masseneinwanderungsinitiative im Bundesrat

    Der Bundesrat hat sich heute mit dem Umsetzungskonzept zur Massen-Einwanderungsinitiative befasst. Doch erst nach Abschluss der Beratungen will er die Öffentlichkeit über die Details informieren. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Christoph Nufer

  • «Sämtliche Wachstums-Prognosen sind Makulatur»

    Die Konjunkturforschungs-Stelle KOF der ETH Zürich hat berechnet, was die Aufgabe des Euro-Mindestkurses für die Wirtschaft konkret bedeutet: Demnach wird sie in diesem Jahr um 0,5 Prozent schrumpfen.

  • Ein durchzogenes Jahr für Roche

    Der Basler Pharma-Konzern Roche hat 2014 einen Umsatz von 47,5 Milliarden Franken gemacht. Plus ein Prozent. Wäre der Wechselkurs konstant geblieben, hätte das Wachstum fünf Prozent betragen. Der Gewinn ging aber um 16 Prozent zurück.

  • Immobilien in London sind attraktiver denn je

    Die Schweizerische Nationalbank hat mit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses massive Devisen-Kursstürze ausgelöst. Betroffen war auch das Britische Pfund. Das schwache Pfund zieht nun auffallend viele vermögende Schweizer nach London.

  • Drei Tote auf den Golanhöhen

    Die Lage im israelisch-libanesischen Grenzgebiet spitzt sich zu. Schiitische Hisbollah-Milizen haben eine israelische Militärpatrouille auf den Golan-Höhen mit Panzerabwehrraketen angegriffen. Später auch Militärstützpunkte.

  • Wie weit darf das Antirassismus-Gesetz gehen?

    Der türkische Politiker Dou Perincek hätte in der Schweiz nicht wegen Verstössen gegen die Antirassismus-Norm verurteilt werden dürfen. Das hatte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bereits festgehalten. Heute ist es zu einer abschliessenden Anhörung gekommen.

  • Neue Technologien und ihre Gefahren

    Immer mehr Menschen messen und sammeln Körperdaten und Daten zu ihrem Alltagsverhalten über Handy-Apps oder spezielle Geräte. Der Markt ist riesig. Und mit der Zahl der verkauften Geräte wachsen auch die Sorgen der Datenschützer.

  • Gelingt Wawrinka die Titelverteidigung?

    Stan Wawrinka gegen Novak Djiokovic heisst es am Freitagmorgen unserer Zeit. Erkämpft hat sich der Schweizer den Einzug ins Halbfinal der Australien Open gegen den Japaner Kei Nishikori souverän – in drei Sätzen.

  • «nicht sicher, ob ich diese Arbeit anderswo machen möchte»

    Aktueller könnte das Thema nicht sein: Im Dokumentarfilm "Karikaturisten - Fusstruppen der Demokratie" zeigen zwölf Karikaturen-Zeichner, was sie erleben, exponiert an vorderster Front in ihrem Kampf für die Meinungsfreiheit.