«Tagesschau» vom 10.1.2015

Beiträge

  • Grosse Anteilnahme in Frankreich

    Frankreich bleibt nach der Beendigung der Geiselnahmen am Freitagabend im Alarmzustand, aber auch in Solidarität und Trauer. Spontan sind über 700‘000 Menschen auf die Strasse gegangen, um der Attentatsopfer zu gedenken. Der Alltag ist für die Menschen in Paris noch nicht zurückgekehrt.

  • Die Täter und ihre Hintergründe

    Gesucht wird nach wie vor die Komplizin der Attentäter, die sich auf der Flucht befindet. Die französischen Behörden arbeiten ausserdem mit Hochdruck daran, mehr über die Hintergründe und die Verbindungen der Täter herauszufinden. Einschätzungen von SRF-Sonderkorrespondent Urs Wiedmer aus Paris.

  • Pariser Bevölkerung mit mulmigem Gefühl

    Überall in Paris herrscht höchste Sicherheitsstufe wegen akuter terroristischer Bedrohung. Das Gefühl der Unsicherheit ist in den Strassen von Paris deutlich zu spüren.

  • Sicherheitsexperte Spillmann über den Terror in Frankreich

    Kurt Spillmann hält es für möglich, dass es beim Terror in Paris zu Absprachen zwischen Al-Qaida und dem IS gekommen ist.

  • Die Schweizer Armee als Unterstützung der Polizei

    Im Rahmen des «Jahresrapports der Logistikbasis» haben sich Schweizer Armeeangehörige mit der Sicherheit in der Schweiz befasst. Verteidigungsminister Ueli Maurer betonte dabei, wie wichtig eine reaktionsfähige Armee ist.

  • Erdrutsch im Kanton Appenzell Ausserrhoden

    Etwa 30 bis 40 Kubikmeter Erdmaterial, Bäume und Wurzelstöcke sind auf die Strasse gestürzt. Damit wurde die Hauptverkehrsachse der Kantons Appenzell Ausserrhoden unterbrochen.

  • Schweizer Wahlherbst 2015: Viele Rücktritte

    Im Herbst wird in der Schweiz wieder auf nationaler Ebene gewählt. Bereits jetzt steht fest, dass einige politische Schwergewichte nicht mehr antreten werden: Jeder zehnte Stände- oder Nationalrat wird nach jetzigem Stand nicht mehr dabei sein.

  • «Space X»: Raketen-Landung misslungen

    Der Versuch der Firma Space X, erstmals die erste Stufe einer Falcon-9-Rakete nach dem Start zur Erde zurückfliegen und dort kontrolliert landen zu lassen, ist gescheitert. Sie hätte die erste Trägerrakete sein sollen, die zumindest teilweise wieder verwendbar sein soll und so Kosten einsparen könnte.

  • Hirscher auf Platz 1 am Chuenisbärgli

    Marcel Hirscher hat den Riesenslalom von Adelboden klar gewonnen. Bester Schweizer wurde Carlo Janka auf Rang 21.

  • «La Fura dels Baus» in Luzern

    Wenn die katalanische Theatergruppe «La Fura dels Baus» die Faust-Sage interpretiert, sprengt sie sämtliche Grenzen. Ihr neustes Werk «Cantos de Sirena» wird in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Theater uraufgeführt.